Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Cheesecakedessert
Backen

Cheesecake No Cake mit Mandarinen als Dessert serviert!

Jetzt hatte uns der Winter glatt noch einmal eingeholt und das obwohl der Frühlingsanfang kurz bevor steht. Das Wetter hat es aber auch schwer…niemandem kann es gerecht werden;-). Der eine will Sonne mit 30 Grad im Schatten, dem anderen ist das zu warm und wünscht sich Regen für die Pflanzen. Es gibt aber kleine Schnee-Monster, die sich total auf und über Schnee freuen und zwei solche Exemplare haben wir hier zuhause. Die konnten sich nochmal etwas austoben und nach dem kleinen Schnee-Ausflug gab es dann Cheesecake, aber als Dessert diesmal!

Cheesecakedessert

Schnee – Juchhu Schnee!

Kinder freuen sich immer über Schnee…obwohl unsere Bella meist schnell wieder rein will in die warme Stube. Ihr ist das zu kalt, sie steht bereits nach kurzer Zeit stockesteif da und will und kann sich nicht mehr bewegen…eben weil es zu kalt dafür ist! Sandro findet das Schneematschmonsterwetter total gut! Und irgendwie haben wir es letztendlich sogar mit unserer kleinen Eisprinzessin „Anna Elsa Bella“ geschafft einen tollen Ritter Rost Schneemann zu bauen. Sandro streitet es ab und meint er sieht nicht aus wie Ritter Rost- aber ich finde die Ähnlichkeit frappierend…was meint ihr? Ja, und ich als Omi habe derweil das leckere Cheesecake Dessert zubereitet bzw. gebacken, das die Kinder dann nach dem Essen genießen konnten.

Schneemann mit Hut

Cheesecake No Cake

Cheesecake und nochmal Cheesecake…eben Cheesecake EVER und in jeglicher Form, oder? Geht immer und wird einem nicht über. Ich muss ihn jetzt nicht tagtäglich essen…jeder zweite Tag reicht auch;-). Wie seht ihr das? Seid ihr solche Käsekuchen-Fans? Ich schon! Und jetzt habe ich mal eine ganz andere Variante gebacken-ohne Boden und diesen gab es nicht zur Kaffeestunde, sondern als Dessert.

Cheesecake ohne Boden in Gugelhupf-Form

2 Eiweiß
125 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Etwas frisch geriebene Orangenschale
2 Eigelb
500 g Quark
50 g Grieß
3 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillepuddingpulver 2 kleine Dosen Mandarinen

Eiweiß steif schlagen. Die Buttercreme größeren, dabei Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und Eigelbe unterrühren zu führen. Den Quark und Grieß unterrühren. Dann Zitronensaft, Puddingspulver und die Mandarinen unterrühren und zum Schluss den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben. Die Käsemasse in einer Gugelhupf Form von etwa 22 cm Durchmesser füllen und circa 55 Minuten backen.

Cheesecake

Die Form sollte vorher unbedingt gefettet und stark mit Semmelbröseln ausgestreut werden da sich der gebackene Cheesecake sonst nur sehr schwer aus der Form herauslösen lässt. Ich hatte leider das Pech, dass ich ihn nicht komplett herausbekam. So habe ich ihn einfach in der Form belassen und Stücke nach Bedarf herausgeschnitten. Aber probiert es einfach selbst aus. Kennst du übrigens schon mein Rezept für Diddl-Käsekuchen? Der ist megalecker und ist kinderleicht zu backen!

Cheesecake

Tipp: Serviert das Cheesecake-Dessert mit einer Fruchtsosse, so bekommt es etwas mehr Pep!

Cheesecake mit Mandarinen

Liebe Grüße und gutes Gelingen wünscht Filine

2 Kommentare

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: