Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Wolldecke fürs Baby
Kinder PR Samples

Mom2be – Vorbereitung aufs Baby und kuschelige Wolldecke von Eagle Products!

Werbung ◊ Zum dritten Mal heißt es für mich: „Warten auf ein kleines Wunder“, denn ich bin wieder schwanger und bereits im letzten Drittel. Es ist also nicht mehr lange bis das neue Geschwisterchen zur Welt kommt. Der Bauch wächst und ist mittlerweile gut sichtbar. Am Anfang war es gar nicht leicht den beiden Geschwisterkindern zu erklären, warum Mama nun auf einiges achten muss. Wie ich meinen Kindern von dem Baby erzählt habe, wie ich sie in die Schwangerschaft mit einbeziehe und in welche Wolldecke sich Baby demnächst kuscheln soll- davon erzähle ich euch heute.

Schwangerschaft und Kuschel-Auszeiten 

Natürlich ist es für auch mich als werdende Mama jedesmal ein überwältigendes Gefühl. Man weiß, dass man schwanger ist und fühlt sich gleich ganz anders. Irgendwie wohlig und fürsorglich für ein kleines Wesen, das noch gar nicht auf dieser Welt ist. Es soll sich wohlfühlen auf dieser Welt. Kuschelig und behaglich soll es sein und es soll ihm an nichts fehlen. Natürlich war mir das bei meinen beiden ersten Kindern genau so wichtig. Aber es war trotzdem irgendwie anders. Als ich mit meinem zweiten Kind schwanger wurde, habe ich es ziemlich früh allen erzählt. Aber mir war auch bewusst, dass mein „Großer“ einiges noch nicht verstehen würde. Er war schließlich selbst fast noch Baby, als unsere Bella zur Welt kam. Genau gesagt sind die beiden nur 1 ½ Jahre auseinander. Aber irgendwie schafft man trotzdem alles und wir haben viel gemeinsam gekuschelt. Gemütlich in einer Wolldecke eingemummelt ging es zusammen aufs Sofa und da Sandro selbst noch den Mittagsschlaf brauchte, habe ich mir so auch einfach meine kleinen Auszeiten genommen.

Jetzt ist es natürlich ein wenig anders. Der Altersunterschied ist dieses Mal etwas größer und vor allem unser Großer ist schon verständiger. Er ist schließlich fast ein Schulkind! Die beiden sind älter, sie gehen mit voller Energie durch den ganzen Tag und wir haben zusammen immer mehr Termine. Vielleicht habe ich auch deswegen dieses Mal länger gewartet, die Schwangerschaft bekannt zu geben. Ich wollte die obligatorischen 12 Wochen warten. Die Anfangsmüdigkeit und die Übelkeit, die ich dieses Mal verspürte, machten es mir nicht grad leichter.

Wolldecke fürs Baby

Fruchtzwerge und das erste Ultraschallbild

Man stellt sich den Moment ja immer perfekt vor. Und ein Geschwisterchen zu bekommen, ist ja wirklich etwas Besonderes. Und dann kam es irgendwie doch alles ganz anders. Es war Sonntag und wir konnten nicht mehr warten – hatten natürlich aber noch nichts vorbereitet. Da stand ich nun in der Küche und überlegte, wie ich es am Geschicktesten anstelle, denn am Abend sitzen wir immer gemeinsam am Esstisch und erzählen uns von unserem Tag. Später gibt es meist einen kleinen Nachtisch und wie es der Zufall wollte fand ich im Kühlschrank noch zwei normale Joghurts und drei kleine Fruchtzwerge, die ich dann zusammen auf den Tisch stellte.

Im ersten Moment bemerkten die beiden natürlich nicht, das ich einen Fruchtzwerg zuviel mitgebracht hatte. Auf meine Frage für wen denn der dritte Fruchtzwerg sein könnte, fingen die beiden an zu grübeln. Ich habe mit einem langen Ratespiel gerechnet und sie konnten sich keinen Reim darauf machen. „Für ein anderes Kind“ – kam dann plötzlich von meinem Sohn- „aber für welches denn“? Da habe ich dann das erste Ultraschallbildchen hervorgeholt und es Ihnen erzählt. Lustig fanden sie das Baby, denn schaut aus, also ob es ihnen bereits zuwinkt in seiner winzigen Größe;-). Und natürlich musste der dritte Fruchtzwerg aufgehoben werden;-)-vorerst!

Ultraschall Babyfoto

Wie lange ich das Baby schon im Bauch habe und wann es kommt, wollten sie wissen. Ob der Osterhase es dann gleich mitbringt, wenn es soweit ist und ob der Bauch groß wird. Das waren einige der Fragen, die ich beantworten musste und ich denke, es kam ihnen erst so nach und nach zum Bewusstsein, was es bedeutet dass ein Baby kommt. Aber inzwischen verstehen sie es richtig und finden es cool, wenn mal ein kleiner Tritt aus dem Bauch heraus kommt;-). Und wir haben bereits erste Sachen gemeinsam ausgesucht, wie diese zuckersüße Kuscheldecke von Eagle Products, ist sie nicht süß? Wer sie ausgesucht hat erfahrt ihr und natürlich sollt ihr auch wissen wer oder was Eagle Products ist.

Wolldecke fürs Baby

Wolldecke von Eagle Products

Bei Eagle Products handelt es sich um eine Textilmanufaktur mit einer Tradition, die bereits seit 125 Jahren besteht. In ihrer eigenen Weberei werden Schals, Tücher, Decken und Plaids hergestellt. Von klassischen Tartans bis hin zu angesagten Jaquards reichen die Designs. Die Verarbeitung von Naturfasern wie Wolle, Seide oder Cashmere ist die Grundlegende und diese werden zu angenehmen, langlebigen Accessoires verarbeitet. Da es sich um sehr hochwertige Artikel handelt, liegen diese im gehobenen Preissegment. Die Artikel sind aber durchaus erschwinglich für Otto Normalverbraucher, denn sie liegen preislich noch weit unter den Luxuslabals.

Unsere zauberhafte Schäfchendecke „Wolly“ mit den vier kleinen Schäfchen zählt zur Mini Eagle Kollektion von Eagle Products. Die Decke hat die Maße 75 x 100 cm und das Material ist 100% superfeine Lammwolle. Das Strickplaid gibt es auch in blau und rosa und es wird im Cashmere Shop für 150,00€ angeboten. Ohne zu übertreiben ist die Wolldecke jeden Cent wert! Das Material fasst sich flauschig weich an und die Verarbeitung ist super. Die kleinen Schäfchen sind etwas herausgearbeitet was die Optik noch schöner macht. Wer viel Wert auf Qualität legt und gerne für sein Baby etwas Gutes kauft ist damit sehr gut beraten. Aber es geht auch günstiger mit anderen schönen Decken in der Eagle Mini Kollektion. Schaut einfach mal vorbei und informiert euch (Link s. weiter oben). Übrigens gibt es natürlich auch für uns „Große“ viel Schönes zu entdecken!

Wolldecke fürs Baby

Vorbereitung mit Kuschelfaktor

Das Schöne an dieser Schwangerschaft ist, das die Kinder bewusst alles wahrnehmen. Sie fragen viel, sie achten auf mich, helfen mir wo sie können und streicheln den Bauch. Mit dem kleinen Geschwisterchen wird schon ab und zu geredet, aber nicht so oft – ist eben doch komisch mit einem Bauch zu sprechen. Aber dafür machen sich beide viele Gedanken um das Baby.

Bereits Weihnachten hätte mein Sohn am liebsten dem Weihnachtsmann einen Wunschzettel für das Baby mitgeschickt. Und wenn wir jetzt in einem Bekleidungsgeschäft einkaufen gehen, möchte er am liebsten alle möglichen Babybodys und Jäckchen einpacken. Isabella ist da ein bißchen relaxter. Auch wenn ich die Kinder hier und da noch ein wenig bremse, lasse ich sie dennoch viel mit aussuchen. Eine Spieluhr oder ein Büchlein, was wir dann später zum Einschlafen vorlesen möchten. Auch bei den Kuscheltieren wird schon geschaut, was dem Baby gefallen könnte. Ein Kuschelschaf zum Beispiel ist doch der perfekte Begleiter bis ins Kleinkindalter.

Baby Wolldecke

Die ganz eigene Wolldecke mit Kuschelfaktor

Bei uns hatte auch jedes Kind bisher seine persönliche Kuscheldecke. Sie waren allesamt ausgesucht von der Omi und haben die Kleinen  immer begleitet- sei es beim Kuscheln, bei langen Autofahrten oder beim Spaziergang im Kinderwagen. Dieses Mal hat also die Oma mit den beiden Geschwisterkindern ausgesucht und passend zum Schlaf-Schaf sind sie fündig geworden, denn Omi durfte dank einer sehr netten Kooperation eine wirklich schöne Wolldecke bei Eagle Products auswählen.

Wolldecke fürs Baby

Ich finde, es sind die Kleinigkeiten, die es für Kinder begreifbar machen, dass sie ein Geschwisterchen bekommen. Viel darüber reden ist und vor allem Fragen beantworten und Ängste nehmen ist wichtig, auch die unausgesprochenen! Man merkt es den Kleinen immer sehr schnell an, was sie beschäftigt. Und das einbeziehen in Tätigkeiten wie Umgestalten des Zimmers sowie auch das aussuchen von und Entscheidungen treffen, macht es ihnen leichter. Und auch wenn mir mal etwas nicht ganz so gut gefällt, nehme ich ihre Wahl trotzdem ernst. Ich höre zu und lasse sie etwas für ihr Geschwisterchen mitnehmen, was Ihnen gefällt.

Habt ihr euren Kindern auf eine besondere Art und Weise von dem kommenden Geschwisterchen erzählt? Ich bin ganz gespannt auf eure Geschichten dazu! Und uns interessiert natürlich auch brennend ob euer Kind auch eine Lieblings-Wolldecke bzw. Kuscheldecke hat oder hatte?

Liebe Grüße, Alessia

*Diese Kooperation kam über PressLoft zustande

5 Kommentare

  1. Oh Gott, ich weiß das gar nicht mehr. Meine Große war ja damals auch erst eins. Klar wusste die irgendwann, dass Mama da ein Baby im Bauch hatte und wir hatten viele Kinderbücher, welche das irgendwie thematisch aufarbeiten sollten.
    Deine Decke ist voll schön. Da hat Baby dann schon was, auf das es sich freuen darf.
    Alles Liebe wünscht euch Pamela vom pamelopee-Blog!

  2. Die Kuscheldecke sieht einfach kuschelig weich aus. Ich glaube, über sie würden sich unsere Enkel auch freuen.
    Lustig fand ich die Geschichte mit den Fruchtzwergen. Das ist auch einmal eine Idee, den Kindern von ihrem zukünftigen Geschwisterchen zu erzählen.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Sabine

Wir freuen uns auf eure Kommentare, denn nur so lebt ein Blog

%d Bloggern gefällt das: