Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Glutenunverträglichkeit
Essen & Trinken Kinder Kochen

Glutenfreie Ernährung für Kindern – mit Lieblingsmenüs von apetito geht’s!

Anzeige// Habt ihr Kinder mit Glutenunverträglichkeit und müsst auf glutenfreie Ernährung umstellen? Das ist gar nicht so einfach, davon kann ich ein Liedchen singen. Ich habe jetzt am apetito Testprogramm mit glutenfreien Lieblingsmenüs für Kinder teilgenommen und möchte euch davon berichten. Wie appetitlich sehen die Menüs aus, sind sie lecker und wie schmecken sie den Kids?

Und woher weißt du ob dein Kind eine Glutenunverträglichkeit hat? Das galt es herauszufinden. Wir haben einiges an Hausmitteln ausprobiert und nachdem es nicht besser wurde haben wir nun die Ernährung umgestellt. Deshalb kam dieser Test wie gerufen, denn als junge Mama mit drei kleinen Kindern fehlt auch oftmals die Zeit für langes Kochen.

Glutenfreie Kinder-Lieblingsmenüs von apetito

Hallo Oma was kochst du heute? Das ist oftmals die Frage wenn die Kinder zur Oma kommen. Sandro wird manchmal von der Oma direkt von der Schule abgeholt und Bella bleibt gerne nach dem Kindergarten bei ihr. Bei Oma schmeckt es immer gut und manches kocht eben nur Oma so gut!!! Zum Beispiel Oma-Nudeln-kennt ihr die? Nudeln mit einfacher Tomatensoße, die kann nur Oma gut;-). Jetzt hat Oma etwas Neues. Es handelt sich um glutenfreie Kinder-Menüs aus dem apetito-Shop. Lieblingsmenüs sind speziell für Kinder, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden. Warum wir diese Menüs probiert haben erzähle ich euch natürlich.

Glutenunverträglichkeit

Glutenunverträglichkeit bei Kindern

Bei uns ist es Sandro der Schwierigkeiten hat und uns blieb keine Wahl herauszufinden woran es liegt. Er leidet schon länger an ständig wiederkehrenden Bauchschmerzen, hat Probleme mit dem Toilettengang wegen festem Stuhl und ich muss ihn fast jede Woche einmal von der Schule nach Hause holen. Jetzt kann viele Gründe in Erwägung ziehen. Hat er vielleicht Probleme in der Schule? Das konnten wir verneinen. Aber was ist es dann? Untersuchungen beim Arzt ergaben zunächst auch keinen Aufschluss, außer dass er einen sehr trägen Darm hat.

Wir bekamen ein Pulver mit Flohsamen. Das Pulver wird in Wasser aufgelöst und schmeckt fruchtig, aber Sandro mag es nicht ständig trinken. Herauszufinden ob ein Kind eine Laktose- oder Glutenunverträglichkeit hat ist gar nicht so einfach. Im Grunde kann man es nur selbst testen. Also achten wir nun bei der Ernährung darauf was bei Kindern durchaus schwierig werden kann. Erkläre einem Kind von 6 Jahren mal was es alles NICHT essen darf und warum. Vor allem wenn es um Lebensmittel geht die das Kind supergerne isst!

Was ist eigentlich Gluten?

In erster Linie ist Gluten das wichtigste Speicherprotein im Getreidekorn. Also die Form, in der Protein gespeichert wird, um dem Keimling später als Proteinquelle beim Wachsen zu dienen. In zweiter Linie ist Gluten ein Abwehrstoff. Da das bioaktive Protein aber auch im Magen-Darm-Trakt noch aktive Wirkung zeigt kann der Körper dies nur bedingt verarbeiten bzw. nur wenige Nährstoffe aufnehmen. Einen sehr informativen Artikel zum Thema Glutenunverträglichkeit habe ich übrigens auch auf der Webseite von apetito gefunden. Schaut euch doch einfach mal dort um!

Lieblingsmenüs

  • die Menüs müssen strenge Sicherheits- und Qualitätskontrollen von apetito erfolgreich durchlaufen haben,
  • die Menüs dürfen den Grenzwert von maximal 20mg/kg Gluten nicht überschreiten,
  • die Menüs müssen vor allem den Kindern richtig lecker schmecken!

Die glutenfreien Lieblingsmenüs von apetito erfüllen diese Voraussetzungen.

Die glutenfreien Gerichte von apetito sind speziell für Kita- und Grundschulkinder entwickelt. *Herstellerinfos

„Free for Kids“ – die Produkte aus dem Wochenkarton

Acht unterschiedliche Menüs waren im Wochenkarton. Davon sieben Nudelgerichte und einmal gefüllte Pfannkuchen mit Frischkäsefüllung:

  • 1 x Cannelloni mit Rucola-Sauerrahmsoße
    (Gefüllte Nudel aus Mais und Reis mit Spinat-Käsefüllung)
  • 1 x Spiralnudeln in cremiger Tomatensoße
    (Spiralnudel aus Mais und Kichererbsen)
  • 1 x Cappelletti in Käsesoße
    (Gefüllte Nudel aus Mais und Reis mit Frischkäsefüllung)
  • 1 x Nudel-Auflauf mit Rinderhackfleischsoße
    (Spiralnudel aus Mais und Kichererbsen)
  • 1 x Pfannkuchen gefüllt mit Quark; auf Vanillesoße
    (Pfannkuchen aus Mais und Reis)
  • 1 x Cappelletti in milder Tomatensoße
    (Gefüllte Nudel aus Mais und Reis mit Frischkäsefüllung)
  • 1 x Penne à la Romana mit Hähnchenfleisch
    (Penne aus Mais und Reis)
  • 1 x Penne „Spinaci“ in Käse-Spinat-Soße
    (Penne aus Mais und Reis)
Glutenunverträglichkeit
Lieblingsmenüs im Test

Es gibt inzwischen bereits viele Lebensmittel, die entsprechend gekennzeichnet sind. Die Schwierigkeit ist halt vor allem wenn man berufstätig ist und noch kochen muß. Deshalb fanden wir die Idee mit dem Test der Lieblingsmenüs von Apetito super! Sandro hat mit Begeisterung die Produkte aus der Kühlbox ausgepackt und begutachtet. Dabei musste Oma besonders aufpassen, denn die apetito Menüs wurden gut gekühlt mit Trockeneis geliefert. Ein Blick auf die Produkte und das Menü für den ersten Tag war gewählt: Spiralnudeln mit Tomatensoße und danach gab es noch Pfannkuchen mit Frischkäse gefüllt. Ich wollte natürlich auch gerne mal probieren, deshalb gab  es gleich zwei Gerichte.

Um es nicht zu lang zu machen: alle Menüs sehen appetitlich lecker aus, duften genauso apetitlich lecker und schmecken sehr lecker. Wir haben alle Gerichte gemeinsam probiert und natürlich haben die Kinder ihre Favoriten unter den Menüs gefunden. Auch uns Erwachsenen haben die Lieblingsmenüs gut geschmeckt und wir finden man schmeckt fast keinen Unterschied zu anderen herkömmlichen Nudeln. Die Nudeln sind allerdings ziemlich weich gekocht, hier hätten wir uns etwas mehr Biss gewünscht. Aber die Pfannkuchen waren absolut der Hit!

apetito für Kids

10€ Gutschein für 1 Leser – Rückruf!!!

Kennt ihr die Menüs von apetito schon? Falls nicht schreibt mir das gerne im Kommentarfeld, denn ich darf noch einen 10€ Gutschein an einen Leser weitergeben! Da ich leider erst jetzt gesehen habe dass für den Gutschein ein Mindestbestellwert in Höhe von 40€ angegeben ist ziehe ich die Gutschein Weitergabe zurück. Ich finde diese Vorgehensweise nicht in Ordnung und möchte deshalb den Gutschein nicht weitergeben. Ich hoffe ihr versteht das. Wenn jemand den Gutschein trotzdem gerne haben will bitte ich um eine kurze Mail!

Liebe Grüße von Filine

 

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

6 Kommentare

  1. Die glutenfreie Produkte kennen wir noch nicht, meine Freundin muss sich auch glutenfrei ernähren, da ist es micht immer einfach , für mich was für sie zu finden, wenn wir uns mal treffen. Werde gerne einmal nach den Produkten Ausschau halten
    LG Leane

  2. Meine Tochter muss streng glutenfrei Essen. Wir sind immer auf der Suche nach neuen sowusen. Ich koche nur noch glutenfrei und bin auch sehr sicher im Umgang damit. Was mir oft im Alltag fehlt sind „fertiggerichte“ wenn es wurklivh mal sehr schnell gehen muss. Wir hatten mal 2 Produkte einer anderen Firma und waren leider nicht begeistert. Ich werde auf jeden Fall im Shop die Produkte bestellen
    Da würde mir der Gutschein sehr gefallen. Aber auch ohne probieren wir die verschiedenen nudelgerichte auf jeden fall einmal aus

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: