Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Harry Potter 'Visions of Magic' Köln
Kinder

Interaktiv Harry Potter sein: Visions of Magic

Enthält Werbung ◊ In dem Alter meiner beiden größeren Kids ist Harry Potter nach wie vor ein sehr beliebtes Thema. Meine mittlere Tochter ist im Januar 10 Jahre alt geworden und hat sich natürlich auch einen Harry Potter Geburtstag gewünscht. Und was tut man nicht alles als Mama? Tagelang habe ich an kleinen Feinheiten gebastelt, eine Wolkendecke ins Esszimmer gezaubert und ein Süßigkeiten buffet vorbereitet. Ein Geschenk sollte natürlich zum Thema passen und deswegen gab es von uns eine Karte für die ‚Visions of Magic‘ in Köln. Und weil der Besuch so zauberhaft war, erzähle ich euch gern davon!

Themenparty Harry Potter

Einen extra Bericht für den Geburtstag habe ich nicht eingeplant, weil es einfach schon so tolle Seiten gibt, auf denen man zum Beispiel die Honeydukes Boxen als Printables zum ausdrucken finden kann und viele Ideen sich einfach auch immer wiederholen. Aber wer weiß, vielleicht hab ich ja mal Langeweile…;)

Harry Potter Geburtstagstorte

Dennoch wollte ich gerne ein paar Eindrücke hier einbauen, weil es einfach so schön zum Thema passt. Für Basteltipps der Decke fragt gern nach, ich finde sie ist ultragut gelungen und hängt auch bis heute noch im Esszimmer. Zudem haben wir mit den Kindern Zauberstäbe gebastelt, die sie im Anschluss mit nach Hause nehmen konnten. Diese Bastelsets findet ihr auch mal mehr und mal weniger gut bestückt auf Amazon. Aber jetzt lasse ich nochmal ein paar Bilder folgen:

Harry Potter Geburtstag Gleis 9 3/4

Harry Potter Geburtstagstorte

Harry Potter Geburtstag Wolkendecke

Geschenkidee Harry Potter: Visions of Magic

Unsere Große hat ja einige tolle Themengeschenke bekommen, nicht nur zu Harry Potter, auch zu Eishockey – den sie spielt ja in einer Jugendmannschaft bei uns vor Ort. Aber worüber sie sich natürlich riesig gefreut hat, war der Besuch in der interaktiven Ausstellung Harry Potter: Visions of Magic. In Köln waren wir bisher noch nicht und wir haben daraus einen tollen Wochenendausflug gemacht.

Der Besuch in der Ausstellung ist relativ einfach geplant. Man kann beim Ticketkauf am gewünschten Tag, ein für sich passendes Zeitfenster auswählen und sich direkt so seinen Einlass sichern. Vor Ort kann man direkt im Odysseum parken und die Taschen im Auto lassen oder sich ein Schließfach nehmen, um alles zu deponieren. Dann findet man sich für seinen Einlass vor der Zauberstab Ausgabe ein und bekommt dann eine kleine Einführung im Umgang mit den Zauberstäben. Danach geht es dann in den ersten Raum, wo der fahrende Ritter auf uns wartete.

Harry Potter: Visions of Magic

Tour mit dem fahrenden Ritter und durch Zaubereiministerien

Die Tour mit dem fahrenden Ritter habe ich mir tatsächlich etwas „intensiver“ vorgestellt, aber es ist tatsächlich auch nur eine Kulisse, in der man kurz wartet. Man sieht durch die Fenster die Umgebung vorbeiziehen und kann sich in der Inneneinrichtung fotografieren, bevor es dann weiter geht. Dafür sind dann aber die folgenden Räume wirklich schön und laden zum Verweilen ein. Den Einstieg dazu macht der wunderschöne Stammbaum der Familie Black. Hier gehen zwar die Zauberstäbe noch nicht, aber der Stammbaum wächst und verändert sich stetig. Ein wirklich schönes Bild und man schafft es kaum, alles zu sehen was passiert.

Harry Potter -Stammbaum Familie Black

Harry Potter -Stammbaum Familie Black

Danach folgt der Besuch im Zaubereiministerium – ab hier kann man seine Zauber-Fähigkeiten austesten und an den Wänden sehen, was passiert. Wenn man etwas länger in dem Raum verweilt, reist man insgesamt durch drei Ministerien: das Britische, das französische und in den MACUSA. Je nach Zaubereiministerium verändert sich das gesamte Aussehen der Räume und auch die Möglichkeit der Zaubereien an den Wänden. Alleine die Optik des Raumes ist aber schon beeindruckend.

Harry Potter - Zaubereiministerium

Halle der Prophezeihungen und weitere Räume

Angelehnt an die Halle der Prophezeiungen mit turmhohen Regalen voller Glaskugeln wartet der nächste Raum mit einer beeindruckenden Optik. Die vielen Glaskugeln in einem Raum voller Spiegel sind richtig cool! Ich glaub das war einer der Räume, in dem ich mich mit am längsten aufgehalten hab. Hier muss man nach der Magie der Glaskugeln suchen und lauschen.

Harry Potter - Halle der Prophezeihungen

Auch sehr schön ist die Nokturngasse mit den vielen Fenstern und der Raum, der Newts Koffer darstellt. Überall gibt es in den Fenstern der Gasse faszinierende kleine Zaubereien, die etwas offenbaren. In Newts Koffer wechseln die Szenerien, so wie die magischen Fabelwesen, die der Koffer auch beherbergt. So kann man in verschiedenen Umgebungen die Tiere und andere Dinge entdecken.

Harry Potter - Nokturngasse

Harry Potter - Nokturngasse

Harry Potter und Magische Tierwesen - Newts Koffer

Harry Potter und Magische Tierwesen - Newts Koffer

Das große Finale – Raum der Wünsche und Denkarium

Zum Schluss kommt der Raum, von dem wir uns am meisten erhofft haben und auch nicht enttäuscht wurden. Er hätte vielleicht etwas größer sein können, aber im Großen und Ganzen waren tolle Details im Raum der Wünsche zu entdecken und es hat Spaß gemacht sich dort umzusehen und Verbogenes hervorzuzaubern.

Visions of Magic - Raum der Wünsche

Im Denkarium könnt ihr dann eure Erinnerungen verewigen und werdet Zeuge des großen Showdown. Ihr habt noch bis zum 02.Juni.2024 die Möglichkeit in die Ausstellung Ausstellung ‚Visions of Magic‘ in Köln zu besuchen. Die Tickets kosten für Kinder ab 26,90€, Kinder 20,90€ oder wenn ihr als Familie hin möchtet, dann im Family Ticket pro Person 22,98€.

Visions of Magic - Denkarium

Visions of Magic - Denkarium

Vielleicht wäre es ja was für die Ferien? Köln ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Liebe Grüße, Alessia

1 Kommentar

Ich bin mir bewusst dass ich mit Absenden des Kommentars dem Datenschutz dieser Seite zustimme