Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Smart Dock Klettergerüst
Anzeige Kinder

Gartengestaltung mit Klettergerüst für Kids

Anzeige ◊ Wir haben bereits ein richtig cooles Klettergerüst im Garten. Eines, das für alle Altersgruppen meiner Kinder etwas bietet! Wir überlegen dennoch, ein wenig aufzurüsten oder umzubauen. Meine Kinder finden nämlich mittlerweile schade, dass sie kein eigenes Häuschen zum Verstecken haben und haben deswegen gefragt, ob wir ein Stelzenhaus anbauen können. Sucht ihr auch noch nach einem individuellem Klettergerüst, dann lest gern mit!

Keine Langeweile im Garten

Als wir noch in einer kleineren Wohnung wohnten, wünschten sich die Kinder immer ein Klettergerüst. Aber in einer Mietwohnung mit Gemeinschaftsgartenzugang hat man eben nicht die Möglichkeiten, wie wenn man etwas Eigenes hat. Mit dem Kauf unseres eigenen Hauses war endlich Platz für das lang ersehnte Klettergerüst. Aber die Entscheidung, welches es dann sein sollte, war gar nicht so einfach! Es gibt schließlich eine riesen Auswahl – Klettergerüst mit Rutsche, Schaukel mit Klettergerüst, Spieltürme, Spielhäuser oder eine Kombi aus allem etwas.

Wir wollten damals ein Gerüst zum Schaukeln, Klettern und Rutschen. Es sollte aber auch ein Teil für größere Kinder dabei sein und deswegen haben wir eines ausgewählt, welches auch eine Hangelbrücke hat.

Spielen am Hangelgeländer

Richtig süß ist bei unserem Klettergerüst auch die zusätzliche Ausstattung. Wir haben einen kleinen Shop, wo wir eine Markise haben und die Mädels verkaufen spielen können. Eine Kletterwand ist auf einer Seite integriert, wir haben einen Seemans-Ausguck (Fernrohr und Schiffslenkrad) und wir haben einen Eimer, der als Hebezug dient. Eigentlich könnten wir sogar den unteren Teil als Sandkasten nutzen – das hat aber bisher noch niemand vermisst.

Kaufmannsladen im Klettergerüst

Spielhäuser als Erweiterung

Auch wenn unser Klettergerüst schon sehr vielseitig ist, finden die Großen es oft sehr schade, das sie kein Häuschen zum Spielen haben. Sei es ein einzelnes Spielhaus oder eines, das auf dem Turm angebracht wäre – sie fänden einfach schön, wenn sie etwas zum Zurückziehen hätten. Etwas, wo sie sich mal verstecken und Pläne schmieden können. Wir sind nun also auf der Suche nach einem Haus, das wir bei unserem integrieren können – ähnlich wie bei dem Stelzenhaus, das man schön bei Wickey auf der Seite sehen kann. Bei Wickey findet man generell ganz individuelle Klettertürme, Stelzenhäuser und auch Spieltürme für größere Kinder – da kann man sich also wirklich tolle Anregungen holen, wenn man schon ein Klettergerüst im Garten hat.

Spielen auf dem Klettergerüst im Garten

Natürlich gibt es dort auch viele schöne Spielhäuser und die könnte man mit etwas Geschick auch gut auf einem Klettergerüst wie unserem anbauen. Was haltet ihr von der Idee, das bestehende Klettergerüst zu erweitern? Schließlich haben wir ja schon das gesamte Grundgerüst da und es wäre sicher mal wieder eine Abwechslung für die Kinder! Falls wir dieses Projekt umsetzen sollten, dann berichte ich Euch auf jeden Fall davon! Aber vielleicht setzen wir ja auch einfach eines der niedlichen Spielhäuser in unseren wunderbaren Garten..:)

Spielhaus Wickey

Bis dahin, liebe Grüße Filine!

 

2 Kommentare

  1. Oh, ihr habt ja wirklich ein Spieleparadies für die Kids geschaffen, wundervoll! So ein Spielhaus wie ganz unten finde ich schön, aber aus Erfahrung weiß ich, dass die Kinder eben auch sehr schnell zu groß dafür sind, ein Stelzenhaus bietet auch größeren Kindern noch einen schönen Rückzugsort, wenn man mal den Eltern aus dem Weg gehen will oder die kleineren Geschwister nerven 😉

Ich bin mir bewusst dass ich mit Absenden des Kommentars dem Datenschutz dieser Seite zustimme

%d Bloggern gefällt das: