Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Saftige, schokaldige Brownies
Backen Essen & Trinken

Brownies mit Resten von Osterschokolade gebacken sind superlecker!

Liebt ihr Brownies auch so sehr wie ich? Da ich noch einiges an Schokoladenresten hatte, habe ich diese einfach mal für ein Brownie-Rezept verwendet. Ostern gab es dieses Jahr gefühlt das doppelte an Schokolade wie die Jahre davor. Ich denke, die vielen lieben Freunde und aufmerksamen Nachbarn haben es aufgrund der aktuellen Situation seeehr gut mit uns gemeint. Denn wir haben viele unerwartete Überraschungen vor der Tür gefunden. Natürlich haben wir uns sehr gefreut, denn es ist doch schön zu sehen, dass jemand an einen denkt. Aber dennoch haben wir jetzt noch einiges an Schokolade bei uns in der Schublade – da heißt es einfallsreich sein!

Leckere Brownies aus „Reste“- Schokolade

Da unsere Kinder gern mal ein Stück Schokolade naschen, aber auch nicht unbedingt verrückt danach sind; verbraucht sich bei uns Schokolade recht langsam. Irgendwie bleibt immer mal was liegen und dann verwende ich die Reste zum Backen wie bei diesem Mini-Gugelhupf mit Kinderriegeln. Schokoladenkuchen, Tarte und Brownies werden bei uns auch immer gern gegessen und bei diesen Rezepten lässt sich auch sehr gut normale Schokolade verwenden – also auch die Reste von Ostern. Auch wenn im eigentlichen Rezept Zartbitterschokolade verwendet wird, werden die Brownies trotzdem richtig schokoladig und nicht zu süß!

Ein Blech mit Brownies

Brownies aus Osterschokolade

Ein schnelles Rezept mit Schokolade aus Resten

Probiert das Rezept unbedingt mal aus und lasst mich wissen, wie ihr es findet – denn wir sind total begeistert wie gut die Brownies werden. Sie sind richtig schön fluffig weich und super lecker. Ihr benötigt auch gar nicht viele Zutaten:

  • 4 Eier
  • 250 g brauner Zucker (geht auch mit normalem)
  • Prise Salz
  • 300 g Schokolade
  • 250 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • 1 Tl Backpulver

Ihr beginnt am besten damit die Butter und eure Schokolade in einem Topf zu schmelzen. Während ihr auf den Topf achtet, könnt ihr dann schon mit dem nächsten Schritt beginnen.

Gebt die Eier mit dem Zucker und einer Prise Salz in eine Rührschüssel und schlagt sie cremig auf. Wenn sie weiß aufgeschlagen ist, könnt ihr dann die geschmolzene Schokoladenbutter hinein geben und schnell unterheben. Gebt dann das Mehl, den Backkakao und das Backpulver hinzu und verrührt das ganze zügig.

Wenn ihr keine quadratische Form habt, könnt ihr alternativ auch eine runde Springform nehmen (ca. 26cm). Geschmacklich ändert das ja nichts. 😉

Sie sollten nicht länger als 25 min im Ofen bei Umluft 150 °C backen, denn sonst werden sie zu trocken! Nach der Backzeit lasst ihr sie am besten erst auskühlen, bevor ihr die Brownies in Stücke schneidet.

Tolle Verwendung für Schokoladenreste

Gerade für die geöffneten Osterhasen, die dann angefangen und offen liegen bleiben, ist das Rezept eine tolle Verwendung. Gerade auch weil es schnell geht und man eigentlich alles zu Hause hat.

Brownies aus Schokoladenrest

Saftige Schokobrownies

Schreibt mir gern wie sie euch gelungen sind!

Liebe Grüße, Filine

3 Kommentare

Ich bin mir bewusst dass ich mit Absenden des Kommentars dem Datenschutz dieser Seite zustimme

%d Bloggern gefällt das: