Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Backstein
Backen enthält Werbung

Pizza auf dem Backstein gebacken, wie aus dem Steinofen!

Schon wieder ein Pizzatag mit Oma. Pizza kann man eigentlich immer essen, denn individuell belegt kommt Abwechslung ins Spiel. Diese Mal ist es nicht nur der Belag, der Abwechslung bringt, sondern auch die Art des Backens. Hat von euch schon jemand auf einem Backstein gebacken? Ich bis dato noch nicht, aber ich war sehr gespannt auf das Ergebnis und davon berichte ich heute.

Die Kinder lieben es mit Oma zu backen. Kuchen, Kekse, Pizza oder Brot, das ist dabei eigentlich egal. Der Spaß an der Sache zählt und natürlich ist es immer toll, seine eigenen Kreationen anschließend gemeinsam zu verspeisen. Bei der Frage nach dem „was backen wir“ steht Pizza natürlich an erster Stelle- wie könnte es anders sein (wie bei unseren Mini-Pizzen). Bei unserer kleinen Back-Challenge gab es diesmal gab Pizza mit Kräuteröl und eine individuell belegte von den Kindern.

Pizza auf dem Backstein gebacken

Backstein

Das Besondere heute aber war das Backen selbst, denn ich habe die Pizzen auf einem Backstein gebacken. Jeder kennt die Pizza vom Italiener um die Ecke, der sie original im Steinofen backt. So einen Ofen hat natürlich nicht jeder und die Pizza schmeckt daraus natürlich besonders. Im herkömmlichen Backofen wird die Pizza zwar lecker, wird aber nicht so kross wie aus dem Steinofen. Aber es gibt Möglichkeiten, diesem Ergebnis ziemlich nahe kommen. Deshalb habe ich den Versuch gewagt und mir einen Backstein angeschafft.

Der Backstein ist aus Schamottstein , eignet sich für Brot oder Pizza und ist mit den Maßen 400 x 300 x 25mm für Backofen und Grill geeignet. Das lebensmittelechte Naturprodukt Schamottestein (nicht gerade ein Leichtgewicht) gibt beim Backen eine gleichmäßige Wärme ab und nimmt überschüssige Feuchtigkeit auf. Der Stein wird im Backofen bereits miterhitzt und die Pizza wird dann zum backen auf den bereits heißen Stein gelegt. Ablaufendes Fett wird vom Stein aufgesaugt. Den Stein bekommt man übrigens bei www.Backfreunde.de für 34,95€. Aber komme ich nun zur Pizza, die ich mit den Kindern gebacken habe.

Pizzavarianten und Zutaten

Für den Pizzateig

  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 300 ml Wasser handwarm
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Tl Zucker
  • 10 g Salz

Die Hefe wird im Wasser aufgelöst und mit den restlichen Zutaten zu einem Hefeteig verknetet. Den fertigen Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Platz 30 Minuten gehen lassen. Dann aus dem Teig die gewünschte Pizza ausrollen und erneut 15 Minuten gehen lassen. Der Teig reicht in etwa für ein Backblech, je nachdem wie dünn oder dick ihr ihn mögt.

Backstein

Pizza auf dem Backstein gebacken und Belag für die Pizzen

  • 2-3 EL Tomatenmark
  • Salamischeiben
  • gek. Schinken gewürfelt
  • 2 Champignons in dünne Scheibe geschnitten
  • 1 kl. D. Pizzatomaten
  • 1 Beutel geriebenen Käsemischung aus Cheddar/Irlanderkäse
  • 1 Platte Mozzarella

Für das Kräuteröl

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 4 Knoblauchzehen
  • natives Olivenöl

Für das Kräuteröl habe ich die Petersilie, Basilikumsblätter sowie die Knoblauchzehen in der Kräutermühle kleingehackt. Die Kräutermischung wird dann nur noch mit etwas Olivenöl verrührt.

Backstein

Ich habe eine Pizza passend für den Backstein ausgerollt (siehe Maße oben) und eine kleine Pizza durften sich die Kinder ausrollen. Die Kinder durften sich natürlich ihre Pizza nach ihren eigenen Wünschen belegen. Sie entschieden sich für Tomatenmark, Pizzakäse, Salami und gekochten Schinken.

Backstein

Backstein

Ich habe mich für zwei Varianten entschieden und diese Zutaten genommen: eine kleine Dose fertige Pizzasauce mit Tomaten, gekochten Schinken, frische Champignons, eine Mischung aus geriebenen Cheddar/Irlander Käsemischung (gibt es von Kerrygold) sowie Mozzarella. Die zweite Pizzahälfte habe ich mit einem Kräuteröl bestrichen und darauf nur noch Käse gestreut.

Backstein

Backstein

Backstein

Beide Pizzen haben wir nacheinander auf dem Backsteinen gebacken und sie waren superlecker! Aber Achtung:  wenn ihr den Pizzateig ausrollt solltet die Unterlage großzügig mit Mehl eingestäubt sein. Der Teig klebt sonst zu sehr am Boden und man bekommt ihn nicht gut hoch um ihn auf den Backstein zu legen!  Für das Umpacken am besten eine größere Palette benutzen!

Backstein

Ich wünsche gutes Gelingen und probiert es mal aus mit dem Backstein, es ist wirklich toll! Demnächst werde ich den Stein mal auf dem Grill ausprobieren und bin gespannt wie es dort funktioniert.

Liebe Grüße von Filine

4 Kommentare

  1. Wir haben gleich zwei Backsteine. Einen für den Backofen, der genauso ausschaut wir eurer und dann haben wir noch einen ganz dünnen für den Außengrill. Du siehst, wir sind begeistert. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich euch. Tina-Maria

Wir freuen uns auf eure Kommentare, denn nur so lebt ein Blog

%d Bloggern gefällt das: