Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Harzreise
Kurzurlaub Reisen Rezensionsexemplar

Eine Harzreise planen mit dem Baedeker Harz Führer

Der Harz ist immer eine Reise wert, aber wohin fährt man? Deutschland hat so viele schöne Orte und warum nicht mal eine Harzreise planen? Ob Kurzurlaub oder für länger, mit Kinder, als Single oder Paar spielt keine Rolle. Es findet sich für jeden ein schönes Plätzchen und zu sehen gibt es viel! Doch in welche Ecke des Harzes führt unser Ziel? Die Wahl fällt manchmal gar nicht leicht, aber es gibt ja wunderbare Reiseführer. Wie zum Beispiel der Harz-Führer von Baedeker, der wirklich sehr umfangreich und ausführlich berät. Dazu enthält er einiges an Hintergrundinformationen und ist bebildert. Also erzähle ich euch mal etwas mehr dazu.

Baedeker und eine Harzreise

Als Karl Baedeker im Jahre 1827 in Koblenz seine Buchhandlung gründete, hatte er sich nicht träumen lassen, dass sein Name und seine roten Bücher einmal weltweit zum Synonym für Reiseführer werden sollten. Das erste von ihm verlegte Reisebuch erschien 1832 als Rheinreise und er hatte es noch nicht einmal selbst geschrieben. Aber er entwickelte es von Auflage zu Auflage weiter. Mit der Einteilung in die Kapitel „Allgemein Wissenswertes“, „Praktisches“ und „Beschreibung der Merk- (Sehens-)würdigkeiten“ fand er die klassische Gliederung des modernen Reiseführers, die bis heute ihre Gültigkeit hat. Ich habe die neu überarbeitete Fassung des Baedeker Reiseführers als Rezensionsexemplar erhalten und stelle ihn euch gerne vor.

Harzreise

Zum Inhalt des Reiseführer

Bei Baedekers Harzreise-Führer gibt es sehr viel Input, denn er umfasst etwa 390 Seiten mit Informationen. Dazu gehören 162 Abbildungen, 46 Karten und grafische Darstellungen sowie eine große Reisekarte, die entnommen werden kann. Dies gilt natürlich auch für den Reiseführer Harz und so finden wir darin Hintergrund Geschichten und Wissenswertes über den Harz, über Land und Leute, Wirtschaft, Geschichte und Alltagsleben. Geschichtliches zu den Harzorten, Ausflugstipps, Restauranttipps mit Adressen und natürlich Bilder. Keine Angst- es es ist kurz und knapp geschrieben, leicht verständlich und schnell nachzuschlagen, denn wir finden gleich zu Beginn des Buches zusammengefasste Top Reisezielen sowie eine aufgegliederte Inhaltsangabe.

Harzreise

Shoppingtipps, Erleben und Geniessen, Brauchtum und Feste, Wandern, Touren und Wellness gehören zum Inhalt. Und man findet einiges zu Kunst, Kultur und Geschichte. Mit Kindern unterwegs – auch dazu findet sich eine Sparte im Buch und es gibt Übernachtungstipps. Wie ihr seht, ist der Baedeker Reiseführer sehr umfangreich gestaltet. Toll finde ich auch die praktischen Informationen zur Anreise. Und bei einigen Ausflugszielen ist eine ausklappbare Karte integriert. Beispiel Kaiserpfalz: hier wird genau aufgezeigt wo sich was befindet, so dass man schon vorab einen guten Überblick hat. Daneben steht jeweils die passende Beschreibung. Finde ich prima, denn so kann man sich bereits vor dem Besuch einen Plan machen, was man sich anschauen möchte und läuft im Gebäude nicht ziellos herum. Außerdem spart man sich eventuell sogar den Kauf eines Führers vor Ort, denn die sind auch nicht auch gerade günstig. Natürlich darf auch der Genuss nicht fehlen und für Hinweise auf typische Gerichte ist man immer dankbar!

Harzreise

Übrigens hat der Harz auch einiges an Kuriositäten zu bieten…

Nackt wandern“ – wozu in lästigen Klamotten schwitzen? Im Harz verläuft der erste „Naturistensteig“ Deutschlands. Auf 13 km wandern FKK-Fans nahe der Talsperre Wippra textilfrei durch Wald und Flur.

Sprache der Bergleute“ – Unter Tage hat sich eine eigene Bergmannssprache entwickelt, die nur Eingeweihte verstehen. „Faule Ruschel“ nannte man eine Störungszone ohne Erze, die „Bierschicht“ bezeichnet das Strafgeld fürs Zuspätkommen, und ein „Arschleder“ trugen die Bergleute wie eine umgekehrte Schürze am Hosenboden zum Schutz vor Nässe und Kälte beim Sitzen. Arschleder werden übrigens heute beim Powerkiting zum Schutz der empfindlichen Körperstelle getragen.

Harzreise

Harzreise mit Baedeker, wo bekomme ich ihn und wo geht unsere Reise eigentlich hin?

Bei dem vorgestellten Baedeker Reiseführer Harz handelt es sich um die neu überarbeitete Fassung. Wer sich für den Harz und seine Geschichte interessiert und eine Harzreise plant- der liegt bei diesem Reiseführer von Baedeker genau richtig. Ich finde diesen Harzführer sehr informativ und selbst ich als gebürtige Harzerin konnte viel Neues entdecken. Natürlich kennt man auch als Einheimische nicht alle Ecken des Harzes. So konnte ich mir schon mal einen Überblick verschaffen und planen, wohin mich meine nächste Reise führt:-). Ich habe diesen Reiseführer über den Mairdumont Verlag erhalten, der uns netterweise als Sponsor unterstützt hat bei einer geplanten Blogger Harzreise. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich auch im Namen der teilnehmenden Bloggerinnen!

Harzreise

Es wird für uns nach Bad Sachsa in den Landal Parc Salztal Paradies gehen und wir haben bereits einiges an Unternehmungen in Planung. Ihr dürft gespannt sein, denn es werden weitere Beiträge zu unserer Reise in den Harz folgen.

Harzreise

Bis dahin schaut euch doch mal den Reiseführer näher an, vielleicht regt er den einen oder anderen auch für eine Reise in den Harz an…

Liebe Grüße von Filine und Alessia

Baedeker Harz mit großer Reisekarte
Verlag Karl Baedeker
erhältlich für 22,99€

10 Kommentare

  1. Ich freu mich schon soooo! War als Kind ganz oft im Harz und auch an einige Wanderungen kann ich mich erinnern. Aber seitdem ich echt „um die Ecke“ wohne, hab ich es erst einmal geschafft. Darum freu ich mich umso mehr auf unsere gemeinsame Zeit im wunderschönen Harz!

    Bis Freitag!
    Liebe Grüße
    Anna

  2. Weil der Harz im Grunde genau in der Mitte liegt, ist er von überall noch nicht Deutschland super zu erreichen. … Sogar vom Eichsfeld aus! 😉
    Ich freue mich schon!
    Alles Liebe und viel Spaß morgen beim Kofferpacken!
    Pamela

  3. Im Harz war ich das letzte Mal als Kind. Lange ist es her.
    Wäre wirklich mal wieder Zeit, eine Reise dorthin zu mache, zumal es ja nicht soo weit entfernt ist.
    Aber jetzt plane ich erstmal für Den Haag, denn da geht es bald hin.
    Auch mit einem tollen Reiseführer.
    Ich wusste gar nicht, dass der Erfinder Deines Reiseführers hier in Koblenz mal ein Büchergeschäft hatte. Leider existiert das heute nicht mehr.
    Lieben Gruß und viel Spaß im Harz
    Nicole

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: