Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Grana Padano
enthält Werbung Kochen

Grana Padano, wir erklimmen den Käsegipfel und genießen!

Grana Padano ist ein Käse, der nicht nur lecker, sondern auch gesund ist. Wir kaufen ihn, wenn wir in Italien im Urlaub sind, meist auf dem Wochenmarkt dort. Aber auch in den Supermärkten ist guter Grana Padano in den verschiedensten Reifegraden erhältlich. Es gibt dort weit mehr Sorten als bei uns im Handel. Grana Padano ist der meist verkaufte D.O.P. Käse, dessen Qualität stets kontrolliert und überprüft wird. Ein Konsortium stellt sicher, dass jeder Laib exakt nach traditionellem Standard hergestellt wird. Aber was macht diesen Käse denn noch besonders und wozu kann man ihn genießen?

Besonders machen ihn zum einen die unterschiedlichen Reifegrade. Der junge Käse von 9 bis 16 Monaten Reifezeit hat einen feinen Geschmack und er ist weniger würzig. Der Grana Padano D.O.P. „Oltre 16 Mesi“ wird über 16 Monate gereift, hat eine körnige Struktur und ist bereits würziger. Für Gourmets ist der Grana Padano mit einer Reifezeit von mindestens 20 Monaten sehr zu empfehlen. Er besitzt eine besonders granulöse Struktur und lässt sich leicht brechen. Diese Sorte ist pur ein Genuß und wir essen ihn am liebsten zu luftgetrocknetem Schinken wie den italienischen Parmaschinken.

Grana Padano

Das Beste in Grana Padano

Grana Padano zeichnet sich durch einen erhöhten Gehalt an biologisch hochwertigen Eiweißen aus. 60g Käse bieten den gleichen Nährstoffgehalt wie ein Liter Milch. Dazu enthält er wertvolle ungesättigte Fette und wenig Cholesterin, Eisen, Vitamine aus der A & B Familie und Kalzium. 60% des täglichen Kalziumbedarfs eines Erwachsenen werden bereits durch 50g gedeckt. Außerdem reduziert der tägliche Verzehr von einem 12 Monate gereiften Grana Padano nachweislich den Blutdruck. Durch den Reifeprozess wandeln sich 20% der Proteine zu ungebundenen Aminosäuren um, die die Aktivität der Verdauungsenzyme anregen und der Käse ist laktosefrei! *Beruht auf Herstellerinfos

„Dinner with loved One“ mit Grana Padano

Was gibt es Schöneres als ein Dinner mit Freunden mit einem einfachen, aber leckeren Essen? Dann bleibt auch Zeit, sich mit an den Tisch zu setzen und ebenfalls zu genießen. Die Käsesorten mit den unterschiedlichen Reifegraden waren dann auch Bestandteil meines „Dinners with loved one“-der zweiten Aufgabe im Käse-Test von Mytest. Als Vorspeise gab es zunächst eine Holzplatte, belegt mit Grana Padano Reifegrad 20 Monaten, denn der lässt sich wunderbar mit dem kleinen Holzspatel teilen. Dieser Käse ist Genuß pur und den kann man nur solo genießen!

Grana Padano

Dazu gab es Parmaschinken mit frisch aufgebackene Minibrötchen und einen Dip von der Fattoria la Vialla.

Grana Padano

Grana Padano

2. Gang mit Grana Padano Reifegrad 16 Monate 

Zweiter Gang war ein grüner Salat mit einer Pflaumen-Vinaigrette, knusprigem Bacon und Grana Padano von mittlerem Reifegrad 16 Monate. Dafür den Salat in Schalen verteilen, darauf Apfel und gelbe Beete grob geraspelt verteilen. Die Pecannüsse grob hacken und ebenfalls auf dem Salat verteilen. Die Vinaigrette darüber träufeln und den Salat mit ausgebratenem Bacon belegen. Darüber Käse nach Belieben hobeln.

Grana Padano

Zutaten für 4 Personen

2 unterschiedliche grüne Salatsorten
1 kleiner Apfel, mit Schale grob gerieben
Saft ½ Limette über den geriebenen Apfel träufeln
1 kleine gelbe Beete roh, geschält grob gerieben
50 g Pecannüsse grob gehackt
125 g Bacon
Grana Padano 16 Monate gereift (natürlich gehen auch anderen Reifegrade)

 

Grana Padano

 

Pflaumen-Vinaigrette

1 EL Pflaumenmus
1 TL mittelscharfer Senf
2 EL Aceto Balsamico
4 EL Rapsöl
3 EL Wasser
Salz, Pfeffer

Aus den angebenden Zutaten eine Vinaigrette herstellen und über den Salat träufeln. Super schmeckt es auch, wenn man noch etwas Haselnussöl ganz zum Schluß über den fertigen Salat träufelt.

Grana Padano

Dies ist ein Auszug aus meinem Menü, das ein Bestandteil der Aufgaben von mytest war. Zum Hauptgang gab Grana Padano Reifegrad 10 Monate, aber ich beschränke mich heute nur auf die Vorspeisen. Die Käsesorten habe ich über einen ausgeschriebenen Test bei mytest erhalten. Ich hatte mich beworben, weil meine Familie und ich große Liebhaber dieser grandiosen Käsesorten sind. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, Teil dieser Testreihe gewesen zu sein.

Liebe Grüße Filine

3 Kommentare

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: