Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
enthält Werbung

Omas Hausmittel & Franzbranntwein mit Arnika hilft!

Mit Franzbranntwein hat schon meine Großmutter kleine Wehwehchen kuriert. Kennt ihr das auch noch? Ich erinnere mich sehr gut daran. Mein Großvater hat sehr handwerklich gearbeitet mit Holz und hat für uns Kinder damals die Spielzeuge selbst gebaut. Wir fanden das immer toll als Kinder, denn zu meiner Zeit konnte man nicht eben mal schnell online shoppen. Da das Geld früher knapp war gab es auch kein Spielzeug im Überfluss, aber wir waren trotzdem glücklich mit dem was wir hatten:-). Dafür gab es ja Opa und der hat uns Kinder eben die Puppenwiege selbst gebaut und was war die schön!

Leider hieß das auch oft für unseren Großvater: Rückenprobleme! Denn nicht nur für uns Kinder -und wir waren eine ganze Horde Enkelkinder- hat er gebaut. Nein, er musste täglich Holz hacken für den Ofen und auch sonst musste er sehr hart arbeiten. So kam er häufig mit Rückenbeschwerden am Abend heim. Und was machte meine Oma? Sie rieb ihm den Rücken mit Franzbranntwein ein. Das half und brachte ihm Linderung! Jetzt weiß ich natürlich nicht mehr was es früher für Franzbranntwein gab und ob dieser auch schon von Kneipp® war. Auf alle Fälle roch es immer sehr stark im ganzen Haus danach. Ich fands nicht schlimm, mochte den Geruch sogar ganz gern:-) und ich wusste ja: das hilft!

Foto

 

Franzbranntwein mit Arnika

Und auch heute gibt es immer noch wohltuende Mittel und Franzbranntwein, nämlich den Kneipp® Arnika Franzbranntwein. Wenn mich also das Rückenweh plagt oder meinen Mann, der ständig Problemchen damit hat, dann haben wir ein Fläschchen mit dem wohltuenden Spray zuhause! Auch bei Müdigkeit und Hitze nutze ich das Arnika Spray gerne, denn es hat einen kühlenden Effekt, ist erfrischend und belebend. Übrigens ist der Duft heute etwas dezenter und frischer was mir sehr gefällt.

Das Kneipp® Arnika Franzbranntwein Spray enthält außer wertvollem Arnika-Extrakt natürliche ätherische Öle aus Latschenkiefer, Fichte, Tanne und Orange. Eine Mischung die sehr angenehm duftet und mit einer leichten Massage die Muskulatur entspannt. Übrigens könnt ihr das Spray auch prima mitnehmen und gleich nach dem Sport im Fitness-Center anwenden- so fühlt ihr euch gleich nach dem Sport erfrischt und die Muskeln werden entspannt.

Foto

 

Kneipp® Gelenke & Muskel Wohl mit Arnika

Wusstet ihr dass die Arnika, auch Bergwohlverleih genannt, aus der Familie der Korbblütler kommt? Sie steht unter Naturschutz, denn sie blüht im Gebirge, wo man sie nur noch selten zu Gesicht bekommt. Als Arzneipflanze wird sie angebaut und gezüchtet und nur die Blüten sind für die Medizin relevant. Arnika kann Schmerzen lindern und Entzündungen entgegenwirken. Aber es kann auch allergische Reaktionen (bei Anwendung hoher Dosen) geben und vor allem für Kinder unter 6 Jahren sollten Mittel mit Arnika nicht angewendet werden. Ich denke die Anwendung  von Kneipp® Arnika Franzbranntwein ist problemlos, denn die Hautverträglichkeit wurde von Universitätshautklinik bestätigt.

Für Zuhause empfehle ich übrigens vorher ein schönes warmes Bad zu nehmen mit dem Gesundheitskraut Arnika. Ich nehme dafür entweder die Badekristalle Gelenke & Muskel Wohl oder das Aroma-Sprudelbad Gelenke & Muskel Wohl. Die Badekristalle enthalten übrigens naturreines Thermalsolesalz aus der Saline Luisenhall, Europas einzig verbliebener Pfannensiederei. Die natürlich reine Sole ist fei von chemischen Zusätzen und Umwelteinflüssen. Spurenelemente und Mineralsalze sind für den menschlichen Körper essentiell und Kneipp® Badekristalle enthalten diese.

Foto

 

Ich gehe jetzt mal ein Bad nehmen und entspanne mit Arnika…und ihr so? Ah ja und wenn ihr mit Kneipp gewinnen wollt schaut doch mal auf der Webseite vorbei, vielleicht heißt es dann bald „Koffer packen“ und ab nach Korsika und vergesst nicht euch die „Pech-Regel“ auf der Seite durchzulesen;-)!
Liebe Grüße von Filine
*PR Samples

7 Kommentare

  1. Ich mag die Kneipp Produkte auch so gerne 🙂 Hoffentlich sehen wir uns auf dem VIP- Treffen dieses Jahr wieder. Aber bei einem Losverfahren habe ich bestimmt kein Glück… Mal sehen, Daumen drücken!

  2. Huhu Silvia,

    das Spray haben wir schon länger in Gebrauch, ich find’s super. Ich habe oft „Rücken“ und bin dankbar für das ein oder andere Mittelchen. Man wird ja nicht jünger. 😉 Ich habe mich für den Wärmebalsam entschieden und werde bald berichten. 🙂

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße – Tati

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: