Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Die Gourmetbox Juli/August mit neuer Zeitschrift!

Die Überraschung der neuen Gourmetbox war perfekt, denn diesmal lag eine Ausgabe der Essen & Trinken in der Box anstatt des bei vielen bemängelten „Falstaff“Magazins. Zu meinen Lese-Lieblingen gehörte das Falstaff Magazin auch nicht, aber trotzdem habe ich so einige gute Anregungen und Tips darin entdecken können (s. meine Beiträge zum Wein oder Bierkneipe/Hamburg). 
Und diesmal ist es eine Ausgabe der Essen & Trinken – Ausgabe 8/2013 mit sehr leckeren Rezeptideen zum Sommer – unter anderem viele Tolle Pasta Rezepte! Und auch hier gibt es einige interessante Reisetipps und was mir auch sehr gut gefällt- am Ende der Zeitschrift sind einige der vorgestellten Rezepte als Menüvorschlag zu finden!
Zeitschrift Gourmetbox

Leckere Rezeptideen
Da das Thema dieser Gourmetbox der sprunghafte Sommer und „Sommerabende“  ist, habe ich meinen Test auch diesem Thema gewidmet und kurzerhand ein paar Rezepte aus den beiliegenden Themenkarten umgesetzt und uns ein schönes Menü zum Sommerabend gezaubert – das Wetter hat ja super mitgespielt!

Sommermenü von Filine

Ja und das ist sie – die neue Gourmetbox mit Inhalt

Goumetbox Juli/August

Von Schuhbeck, dem „Gewürzpapst“, einem meiner Lieblings-Fernsehköche gab es 3 Fertigprodukte in Zusammenarbeit mit Fuchs Gewürzen zum Testen. Hier war ich besonders gespannt, denn Fertigprodukte von einem Sternekoch sind für mich eine Herausforderung (für den Koch gesehen!), denn diese Produkte sind ja meist mit Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern versetzt und Schuhbeck ist ja eigentlich für seine guten Gewürze bekannt und vor allem für seine Gewürz-Kenntnisse! Die Produkte sind allerdings nicht wie sonst üblich in nur einer Tüte, sondern in zwei Tüten aufgeteilt und wie auf allen Packungen versichert wird, sind die Produkte ohne Zusatz von gehärteten Fetten, modifizierten Stärken, frei von Farb- und Konservierungsstoffen und ohne Zusatzstoff Monoatriumglutamat! Hört sich für mich sehr gut an bis auf den Zusatz von Hefeextrakten! Diese 3 Produkte von Fuchs waren in der Gourmetbox enthalten 
  • Ingwer-Karotten-Suppe
  • Pfeffer-Rahmsoße
  • Gewürzmischung für Gulasch
Die Ingwer-Karotten-Suppe habe ich als Vorspeise serviert. Wie ihr bereits im Foto erkennen könnt, ist ein separater Beutel mit Ingwer Würzsoße dabei, denn zunächst wird das Tütenpulver in Wasser verrührt und das Ingwer Würzsauce kommt erst zum Schluss hinzu.   Wer möchte, kann die Suppe etwas verfeinern mit ein paar Orangenfilets – ich habe einfach eine „Babymöhre“ feingeraspelt zugefügt und mit etwas Creme Fraiche verfeinert. Die Suppe fand ich sehr lecker und überhaupt nicht künstlich, sondern leicht fruchtig und durch die Ingwer-Würze hat sie eine leichte Schärfe bekommen. Auch hier hat man den „echten“Geschmack gehabt! Wir fanden sie sehr lecker.

Fuchs Gewürze/Suppe

Ingwer-Karotten-Suppe aus der Gourmetbox

Die Pfeffer-Rahmsoße gab es zu Schweinefilet-Medaillons auf Pfifferlingen! Auch hier ein Extrabeutel mit Bratenfond mit Sherry. Die Soße hat einen sehr guten Anteil an Pfefferkörnern und schmeckt überhaupt nicht künstlich. Auch hier wird das Pulver in 250ml Wasser angerührt, der Bratenfond anschließend untergerührt und etwa 1 Minute aufgekocht (ergibt etwa 1/4l).
Pfeffer-Rahmsoße bei Filine

Die Gewürzmischung für Gulasch habe ich noch nicht probiert. Aber auch hier handelt es sich um zwei Tütchen. In der großen Tüte die Gewürzmischung und in der kleinen eine pikante Jalapeno-Sauce zum Verfeinern. Als kleine Warenprobe ist hier noch ein Tütchen mit Bratkartoffel Würzer angehängt. Das werde ich demnächst alles zusammen ausprobieren.

Finesse für Gulasch von Fuchs

Eigentlich ist Risotto ja als eigenes Gericht gedacht, ich habe es aber als Beilage zum Filet serviert und zwar habe ich ein Pilzrisotto aus dem Mittelkorn-Reis von Oryza gekocht. Allerdings nicht das Rezept aus der beiliegenden Rezeptkarte- hier hatte ich ein eigenes! Aber das Paprika-Pesto von der Rezeptkarte hat mich neugierig gemacht und das habe ich auch gleich mal ausprobiert. Das Rezept stelle ich euch auf meiner Seite Cooking mit ein! Es hat zum Risotto ganz gut geschmeckt, ich könnte es mir aber auch gut auf Bruschetta vorstellen!

Risotto und Paprika-Pesto

Espresso emozioni 250g in feinster Bio Qualität von Lebensbaum. Dieser Espresso ist entkoffeiniert, daher ein milder Caffe, der aus handgeflückten Bio-Arabica-Bohnen aus dem peruanischen Hochland kommt. Die Bohnen reifen in Höhenlagen von über 1000 Metern und werden in einem aufwendigen Verfahren ohne chemische Lösungsmittel entkoffeiniert.- nämlich nur mit Kohlensäure und Wasser. Anschließend werden sie in traditioneller Langzeitröstung veredelt und erhalten so ihr typisch italienisches Aroma.

Espresso in der Gourmetbox

Zum Dessert gab es eine Mokka-Mascarponecreme, für die ich gleich mal den Espresso verwendet habe. Es ist ein Espresso von Lebensbaum, der bereits gemahlen ist und eigentlich für die herkömmlichen italienischen Espressokannen gedacht ist. Da ich so eine Kanne nicht besitze, habe ich den Espresso in meinem Vollautomaten gebrüht, auskühlen lassen und anschließend in die Creme gerührt (Rezept unter Cooking). Auf die Creme habe ich ein paar Kekse von dem leckeren Bremer Brot zur Deko gesetzt – die passten sehr gut dazu!

Mascarponecreme von Filine

Ein Espresso danach muss sein! Also gab es für jeden noch einen Espresso und ein Bremer Brot hinterher zum Ausklang! Was das nun wieder ist? Es hat sich als knuspriges, zartes Hasenuss-Kakaogebäck entpuppt mit Gewürzen, die mich allerdings eher etwas an die Weihnachtszeit erinnern, denn es sind Koriander, Nelken und Ingwer enthalten. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache und mein Mann ist total begeistert von den Keksen!

Bremer Brot und Espresso

Eine Flasche Wodka von Puschkin, aber nicht irgendeiner, sondern „Whipped Cream“- ein Wodka mit Sahnegeschmack! Puschkin Wodka ist für mich schon eine edle Marke, denn es gibt mittlerweile bereits einige „No Name“ Produkte im Handel, die bedeutend günstiger zu haben sind. Und Puschkin hat für mich Tradition! Beim Öffnen der Flasche habe ich einen leicht süßen, sahnigen Geruch vernommen und ich kann mir gut vorstellen, dass er pur auch sehr gut schmeckt. Da ich aber lieber solche Spirituosen in Cocktails einsetze, habe ich gleich mal das Rezept umgesetzt und ich kann euch sagen – der Cocktail schmeckt hervorragend! Müsst ihr unbedingt ausprobieren!

  •  4cl Wodka Whipped Cream
  • 1cl Rum
  • 2cl Cocos Sirup
  • 200ml Ananassaft

Alle Zutaten in einem Shaker/Mixer geben und mixen. Dann in ein Glas mit Eis füllen.

Cocktail mit Puschkin Whipped Cream

Der Früchteriegel von Sahara Dragon passte nun wirklich nicht mehr rein – den werde ich mir morgen zum Frühstück gönnen! Es handelt sich hier um einen Premiumriegel, der mit Drachenfrucht und Ingwer eine ganz besondere Note bekommt. Weitere Zutaten sind geröstete Erdnüsse, Mandeln geschält, Agavendicksaft, Physalis getrocknet, und Meersalz. Katharina Losse von Foodloose setzt sehr viel Liebe ins Detail und so sind alle Produkte bei Foodloose aus besten Rohwaren hergestellt ohne Zusatzstoffe, vegan, glutenfrei, laktosefrei und bio-zertifiziert! Außerdem finde ich es erwähnenswert, dass mit allen Produkten von foodloose eine Stiftung für sozial benachteiligte Kinder – die Stiftung Mittagskinder – unterstützt wird.

Sahara Dragon Früchteriegel

Auch wenn nicht wirklich alle Produkt echte Gourmet-Produkte sind, fand ich die Gourmetbox wieder super und war gespannt, wie die Produkte schmecken, wenn sie verarbeitet sind. Insgesamt fand ich alle gut – auch die Zeitschrift, aus der ich wieder einige tolle Anregungen entnehmen konnte.
Angekündigt wurden nun bei Gourmetbox auch einige Neuerungen – so soll es unter anderem andere Boxenmodelle geben und neue Kampagnen auf verschiedenen Kanälen. Ich bin gespannt, was auf uns zukommt!

Mein Menü findet ihr auch auf meiner Seite „Cooking“, wo ich einige Rezepte mit eingestellt habe! Und zum Ausklang meines Sommerabends wünsche ich euch bei Kerzenlicht alles Liebe und genieße meinen Cocktail!

Sommerabend mit Cocktail

Eure Filine!

2 Kommentare

  1. Oh, das Sommerabend mit Cocktail-Foto ist soll schön! Verlinken es doch noch nachträglich auf meiner Linkparty! Man darf ja mehrmals mitmachen:-)
    Und dann guck auch gleich mal gaaaanz unten links auf meinem Blog. Ich glaube, ich habe jetzt so ein Follower-Gadget, bin mir aber nicht ganz sicher! Da steht "Mitglied dieser Seite werden" und es ist blau.
    Kannst du mal probieren, ob das klappt? Danke!

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: