Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Der Duft von Orangen – von Megan Hart…

 Erotische Träume oder ist es doch mehr?

 »Immer wenn Emma der Duft von Orangen in die Nase steigt, weiß sie, gleich ist es wieder so weit. Sie verfällt für kurze Zeit ins Trance und begibt sich auf eine Reise durch Raum und Zeit. In ihren Träumen landet in den wilden Siebzigerjahren. Dort taucht sie ein in das Flower-Power-Gefühl einer Generation. Und erlebt die Liebesabenteuer ihres Lebens mit dem göttlichen, aufregenden Johnny. Doch plötzlich trifft die Johnny auch im wahren Leben. Er ist ihr neuer Nachbar, ein Künstler mit bewegter Vergangenheit. Ein Zufall? Oder steckt mehr hinter Emms leidenschaftlichen Träumen, als sie ahnt?«

»Klug, witzig und hocherotisch – eine außergewöhnliche emotionale Achterbahnfahrt.« So das Urteil der Romantic Times Book Reviews

Ein Buch von Megan Hart, die bereits seit ihrer Kindheit schreibt. Sie verfasste mehrere Kurzgeschichten, bevor sie sich an ihren ersten Roman wagte und mittlerweile hat sie zahlreiche Bücher in den verschiedensten Genres veröffentlicht, darunter Romance, Science-Fiction, Fantasy und Erotik. In die letzte Kategorie fällt dieser Roman, denn es ist eine Erotic Romance.

Der Duft von Orangen…

Nach den ersten 40 Seiten des Buches habe ich gedacht „diesmal hast du dich aber vergriffen, das ist überhaupt keine Lektüre für dich“, obwohl es sehr viel versprechend anfing. Emm hat durch einen Sturz in ihrer Kindheit bedingt immer wieder Halluzinationen, die sie „Episoden“ nennt und die jedes Mal mit einem Duft von Orangen beginnen. Sie wird von ihrer Mutter mit sehr viel Liebe und Fürsorge umhegt. Emmaline geht aber, um mehr Selbstständigkeit zu bekommen in eine andere Stadt, wo sie sich mit Jen anfreundet, die sie in einem Coffeeshop kennenlernt, wo sie sich fast täglich treffen. Und dort lernt sie Johnny kennen, der bedeutend älter ist als sie und sie nimmt diesen „Duft von Orangen“ stärker wahr als jemals zuvor.

Sie geht dabei in eine „Dunkelheit“ und hat hocherotische Träume mit einem Mann, den sie eigentlich gar nicht kennt, aber in ihren Träumen bereits sehr lange…

Die Träume nehmen zu und werden für sie fast unerträglich, weil dieser Mann sie gar nicht beachtet, aber sie sich nach ihm verzehrt. Diese Träume werden von der Autorin Megan Hart so plastisch und in einer Ausdrucksweise beschrieben, die ich persönlich als zu hart empfinde. Aber das ist meine persönliche Meinung und es gibt  sicher viele, die diese Schreibweise sehr mögen. Allerdings mag ich viel lieber einer nette Umschreibung, die noch etwas erahnen lässt…

Auch fließen Gegenwart und Träume ineinander über, so dass der Leser oft nicht weiß- ist es jetzt noch Traum oder schon wieder Realität? Ich habe dann, das muss ich gestehen, etliche Seiten überflogen, bis dann ab etwa Kapitel 12 (das Buch hat übrigens 32 Kapitel) der Inhalt wieder interessanter wurde und ab hier fand ich es auch nicht mehr so verworren, den Unterschied zwischen Realität und den „Episoden“ zu erkennen. Ein bisschen Fantasy hat die Schriftstellerin wohl auch in das Buch einfließen lassen, was die Auflösung der Bedeutung der „Episoden“ am Ende als eine Art Seelenwanderung erahnen lässt.

Ich fand das Buch insgesamt von der Handlung gesehen sehr interessant geschrieben, fesselnd und auch  mit Spannung, denn ständig hat man sich gefragt, wie es wohl ausgeht und ob wirklich etwas zustande kommt zwischen Emm und Johnny. Einzig die Beschreibung und die Wortwahl der erotischen Träume gefielen mir nicht. Aber das ist Ansichtssache und ich denke, jeder Leser sollte sich selbst ein Bild darüber machen. Vielleicht bin ich auch nur hoffnungslos romantisch…eine „Achterbahnfahrt“ war es allemal!

Ein Roman von Megan Hart – erschienen als Erstveröffentlichung im Mira Taschenbuch Verlag und ist hier bestellbar
Das Buch habe ich über Blogg dein Buch zum Rezensieren erhalten. 

7 Kommentare

  1. Hallo Silvia,

    heute lasse ich Dir einen lieben Gruß da, denn leider ist unser Urlaub schon um. Dennoch werde ich die nächsten Wochen leider nicht ganz so oft online sein können….

    Das Buch könnte mir auch gefallen, aber ich habe es leider bei Blogg dein Buch gar nicht gesehen, als ich das letzte mal da war.
    Mal sehen, ob ich es mir kaufe oder ausleihe!

    LG Andrea

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: