Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Tolle Rezepte mit Igor Gorgonzola!

Ich schwelge schon wieder im italienischen Kochfieber und diesmal habe ich ein Rezept mit Gorgonzola ausprobiert bzw. kreiert. Dafür habe ich mir erst einmal Igor Gorgonzola besorgt und stand damit schon vor der ersten Entscheidung – in der Verpackung aus der Kühltheke oder frisch von der Käsetheke? Ich habe kurzerhand beide Varianten gekauft und zuhause festgestellt, dass der frische Gorgonzola von der Käsetheke etwas weicher und cremiger ist als der abgepackte. So war die Entscheidung leichter, für was ich welchen Gorgonzola verwende! Igor Gorgonzola ist sehr beliebt und meine Tochter verwendet ihn schon lange. Die Sorte Dolce ist in der Kategorie Blauschimmelkäse sogar mit „Super Gold“ ausgezeichnet worden beim World Cheese Award 2012! Und wusstet Ihr, dass Gorgonzola ein vollständig Gluten- und laktosefreies Lebensmittel ist?

Nun aber zu meiner Rezept-Kreation: ich habe eine gefüllte Focaccia mit Igor Gorgonzola und einen Salat mit Birne und Igor Gorgonzola gemacht!
Die festere Sorte Gorgonzola (Pikante) habe ich für den Salat verwendet und den cremigen (Dolce) für die Focaccia. Eigentlich ist Focaccia ja eine italienische Brotart-genauer gesagt, ein ligurisches Fladenbrot aus Hefeteig, das belegt wird mit Salat, Kräutern, Olivenöl, Salz und was man sonst so mag. Sie ist  etwas höher und dicker als Pizza. Mittlerweile ist sie aber überall in Italien vertreten und wird sehr gerne gegessen. Ich habe mir gedacht – warum nicht mal etwas anderes daraus machen? Gesagt-getan!

Mein Einkauf:


Mein Einkauf





Mein Teig:

1/2 Würfel Hefe
150 ml lauwarmes Wasser
225g Mehl
Meersalz
ca. 8 EL Olivenöl
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und anschließend mit dem Mehl, 1/2 TL Salz und 2 EL Olivenöl verkneten. Wenn der Teig noch etwas zu klebrig ist, etwas Mehl zugeben. Den Teig anschließend an einem warmen Ort etwa 30 Min. gehen lassen. Noch einmal durchkneten und auf einem Backblech (Backpapier unterlegen) ausrollen und noch einmal 10 Minuten gehen lassen, dann mit einer Gabel verteilt einstechen.

Igor Gorgonzola

Meine Füllung:

150 g Prosciutto Cotto (italienischer Kochschinken, ist dünner geschnitten als deutscher)
ca. 190 g Igor Gorgonzola dolce
50-80 g frischer Blattspinat oder tiefgefroren
3 Zweige Rosmarin
einige Blätter Basilikum
etwas Olivenöl (z.Bsp. Bertolli Spray)
1 Zweig Rosmarin zum Bestreuen
etwas Salz aus der Mühle

Die Hälfte der Focaccia mit dem Schinken belegen, dabei die Scheiben einmal umklappen (ich habe 5 Scheiben genommen und sie waren in der Packung bereits umgeklappt). Etwa 5 gefrorene Miniblöcke Blattspinat (frischer geht auch, dann etwa eine Handvoll jungen Spinat nehmen) darauf verteilen – wichtig: ganze Blätter und kein Spinatbrei! Den Rosmarin und das Basilikum von den Stielen abzupfen und darüber streuen. Dann den Gorgonzola in Scheiben geschnitten darauf verteilen und das Ganze mit etwas Olivenöl beträufeln (geht gut mit dem neuen Spray von Bertolli). Die andere Hälfte der Focaccia  über die Füllung klappen, noch einmal mit Öl besprühen, etwas Salz aus der Mühle und klein gehackten Rosmarin darüber streuen und bei 200° (Umluft) im Backofen etwa 15 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und mit einem schönen Glas Wein servieren! Schmeckt sehr lecker…

Meine Füllung

Mein Ergebnis:


Mein Ergebnis




Mein Salat:

Eine Handvoll gemischten Pflücksalat (vom Markt) mit jungem Spinat
1 Birne (Abate Fetel)
100 g Igor Gorgonzola Picante
4 Scheiben Pancetta

Den Pancetta in einer Pfanne ohne Fett kross braten und auskühlen lassen. Den Salt waschen und in eine Schale geben. Die Birne schälen, entkernen, in grobe Stücke schneiden und zum Salat geben. Den Gorgonzola in Stücke zerbröselt ebenfalls über dem Salat verteilen und dann den Pancetta zerkleinert darauf geben.

Mein Dressing:

2 El weißen Balsamico-Essig
3 EL Olivenöl
2 EL Honig
1 TL Dijonnaise
1 Prise Chiliflocken
gemahlener schwarzer Pfeffer
Salz

Aus den Zutaten ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Bei den Angaben zum Dressing habe ich circa Angaben gemacht, da ich mein Dressing immer frei nach Gefühl mache! Und sorry – mein Pancetta fehlt auf Bild noch!

Mein Salat

Ihr fragt euch bestimmt – warum unbedingt Igor Gorgonzola, wo es doch auch andere gute Sorten gibt? Auch hier ist wieder ein Blogger-Wettbewerb der Hintergrund, an dem jeder Blogger teilnehmen kann – nämlich der Igor-Gorgonzola-Bloggerwettbewerb! Ich habe dafür eine Einladung bekommen und diese gerne angenommen, denn ich würde sehr gerne eine Reise nach Mailand gewinnen, wo ich doch Italien so liebe…
Jeder Food-Blogger kann daran teilnehmen und alle Infos dazu findet ihr auf der Facebook-Seite von IGOR-Gorgonzola! Zu gewinnen gibt es ein Wochenende in Mailand mit Besuch des Igor Gorgonzola Werkes.

Liebe Grüße von Filine!

5 Kommentare

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: