Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Bei Birkmann gibt es alles für die Küche und noch viel mehr!

Daß wir- meine Tochter und ich sehr gerne kreativ in der Küche werkeln, wisst ihr ja. Und nun haben wir ein paar praktische Küchenhelfer mehr, die wir dabei einsetzen können in Form von Back-Utensilien, die wir auf der Seite von RBV Birkmann entdeckt hatten. Die Vielfalt der Produkte hat uns fasziniert ebenso wie die Originalität einiger spezieller Backhelfer! Und so waren wir hocherfreut, ein sehr schönes Paket von Birkmann erhalten zu haben mit tollen Produkten, die ich euch gerne näher vorstellen möchte.

Filines Testblog

Wenn man auf die Webseite von Birkmann kommt, bekommt man schon gleich einen überaus freundlichen Eindruck, denn es lachen einem fröhliche Backformen mit ihren „Ergebnissen“ entgegen.  So bekommt man schon einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten des Backens! Die Seite selbst ist in den hellen Farben Gelb-Weiß gestaltet- sehr einladend und freundlich. Auch die Aufteilung der Kategorien ist einfach gehalten und man muss nicht lange suchen, um das Gewünschte zu finden. So kann man sich in einem virtuellen Katalog durchblättern oder man geht einfach auf Kategorien und kommt von dort auf die entsprechenden Unterseiten.

Birkmann hat es sich zur Aufgabe gemacht, Backen als eine liebenswerte Aufgabe zu sehen, die Spass macht und Freude bereitet und dafür Produkte entwickelt, die dazu beitragen. So gibt es dort Formen wie Schutzengel , mit denen man beispielsweise den gebackenen Kuchen verschenken kann als kleine liebevolle Geste- die sagt: „Ich pass auf dich auf“! Auch ganz lustige Formen für Kinder bzw. Kindergeburtstage gibt es beispielsweise in Schäfchenform- da macht es den lieben Kleinen doch auch Freude, beim Backen mitzuhelfen. Und mit den passenden Lebensmittelfarben bekommt das Gebackene gleich den richtigen“Anstrich“.  So können wir die Kindheitserinnerungen von unserer Oma oder Mutti gleich an sie weitergeben und die Freude am Backen weiter vererben – denn Backen ist etwas sehr Schönes! Auch ich habe diese Liebe von meiner Oma und Mutter weitergegeben bekommen und meine Tochter hat sie von mir übernommen. Ihr müsst euch unbedingt mal die Seite  den Kinderbackformen anschauen, das ist wirklich zu niedlich.

Filines Testblog

Bei  RBV Birkmann stehen keine rationalisierten Produktionsabläufe im Vordergrund, sondern der Mensch und die Produkte. Dies zeigt sich in der Integration behinderter Menschen, die dort einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen können und somit auch Teil einer aktiven Gemeinschaft sind. So sind viele Backformen und Ausstechformen handwerklich gefertigte Produkte und somit alles liebevolle Unikate. Auch hier kann man sehr gut mit den Lebensmittelfarben arbeiten, aber auch zum Verzieren gab es etwas dazu, denn auf Plätzchen streut man ja gerne mal ein paar kleine bunte Zuckerkügelchen!

filines testblog

Sehr zur Freude meiner Tochter war auch etwas für ihre Pralinenherstellung dabei und sie kann nun ihre selbstgemachten kleinen „Köstlichkeiten“ ganz professionell auf einem Pralinengitter ablegen zum Trocknen, wenn sie sie in die Kuvertüre getaucht hat! Das passende Besteck zum Fassen und Heben der Pralinen gehört ebenfalls zur Ausstattung sowie ein paar kleine Pralinenförmchen aus Edelstahl.

filines testblog

Silikon-Backformen kommen ja auch immer mehr zum Einsatz und ich finde sie ganz praktisch, weil man das Backgut prima aus der Form bekommt nach dem Backen und nichts anhängt wie so oft bei den herkömmlichen Formen. Im Bild seht ihr eine große Gugelhupf-Form in der schönen Farbe lila, die bisher noch nicht zum Einsatz kam. Aber die ersten Geburtstage stehen bald an und dann kann ich hierüber mehr berichten. Auch über die anderen Formen werde ich erneut berichten, sowie sie zum Einsatz kamen!

filines testblog

Beim nächsten Produkt handelt es sich um eine Brotbackform in runder Form. Diese Form hat einen Durchmesser von 28cm und ist für Brote von 1,5 kg – 2,5 kg geeignet. Sie ist aus hochwertigem Emaille, schnittfest 8was ich auch immer gut und wichtig finde) und Sauerteig-beständig. Emaille lässt sich ja auch problemlos reinigen und was ich noch besonders hervorheben möchte – diese Form ist nahtlos aus einem Stück gezogen. Diese Backform kann ich wohl erst bei der nächsten großen Feier einsetzen und dann werde ich euch mein Ergebnis natürlich zeigen!

filines testblog

Als erstes habe ich ein Gärkörbchen und ein Backkörbchen zum Einsatz gebracht. Beim Gärkörbchen handelt es sich um eine Form aus natürlichem Peddigrohr. Es gibt diese Körbchen in verschiedenen Formen und wie ihr seht, ist dieses in ovaler Form. Es sieht aus, als ob lauter Ringe übereinander gesetzt wurden und das verleiht dem Brot seine typische Struktur. Wie der Name schon sagt, setzt man das Brot nach dem Kneten und Formen zum Gären in das Körbchen und wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird das Brot auf ein Blech gestürzt und kann gebacken werden. Vor der Anwendung  sollte das Körbchen etwas bemehlt werden und nach Verwendung wird es nur kurz ausgeklopft, eventuell etwas trocknen lassen und kann bis zum nächsten Gebrauch beiseite gestellt werden. Dieses Gärkörbchen ist für ein Brot von etwa 500-700g geeignet. Damit ihr mal seht, wie das aussieht, habe ich es gleich zum Anlass genommen, den Teig für ein Vollkornbrot mit Zwiebeln vorzubereiten und den Teig darin gären lassen.

filines testblog

filines testblog

Wie ihr im Foto seht, habe ich dafür gleich mal die Fertigmischung für Hamburger Vollkornbrötchen, die ich von Mozzersfinest bekommen hatte, in ein Brot umgewandelt. Zum Bericht über Mozzersfinest gelangt ihr hier ! Und so sieht der Teig nach dem Gärvorgang aus:

filines testblog

Und das ist mein Brot nach dem Backen – hier sieht man auch schön die leichte Rillenform vom Peddigrohr:

filines testblog

Ja, und da noch zwei kleine Backkörbchen aus naturbelassenem Pappelholz dabei waren, sind diese auch gleich zum Einsatz gekommen. Ich habe dafür etwa ein Drittel Teig weggenommen und diesen mit dem Backpapier in ein Backkörbchen gefüllt und im Körbchen gebacken. Passend ist so ein Körbchen für ein kleines Brot von ca. 350g – 700g und sie sind mehrfach verwendbar.

filines testblog

Was ich besonders schön finde – man kann darin wunderbar gleich das Brot verschenken – vielleicht zum Einzug ins neue Haus oder zur Hochzeit mit einem guten Salz dazu – kennt ihr den Brauch? Es soll bedeuten, dass immer genügend Essen im Haus ist! Oder auch nettes Mitbringsel/Beitrag zur Essenseinladung. Ich habe diese Brot meiner Tochter geschenkt – damit sie das leckere Brot von Mozzersfinest auch probieren kann und sie hat sich sehr darüber gefreut!

filines testblog

Das Brot war übrigens sehr, sehr lecker und es waren nicht nur Zwiebeln drin, sondern auch getrocknete Tomaten und andere Kräuter und ich habe es mit Kräuterbutter und Quarkdips zum Essen serviert.

filines testblog

Ach und wem noch die passenden Geschenktüten zum Verschenken fehlen, der wird auch bei Birkmann fündig! Hierin lässt sich sich Selbstgebackenes doch wirklich wunderschön weiterreichen…

filines testblog

Ich bedanke mich ganz herzlich bei RBV Birkmann mit herzlichen Grüssen von Filine!

1 Kommentar

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: