Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Kurzurlaub

Shoppen und genießen in Hamburg-Tim Mälzer!

Bereits vor zwei Wochen war ich mit meiner Familie für zwei Tage in meiner Lieblingsstadt im Norden- in Hamburg! Wir wollten einfach nur mal so zum Shoppen, Bummeln und Relaxen und da unser Kleinster auch wieder einiges brauchte, haben wir uns kurzerhand überlegt – es geht mal wieder nach Hamburg. Damit es nicht so stressig für den Kleinen (und uns auch:)) wurde, habe ich eine Übernachtung gebucht. Dieses Mal etwas ausserhalb im Stadtteil Barmbeck.

Da wir am Anreisetag erst am späten Nachmittag ankamen, sind wir nur noch ein bißchen im Schanzenviertel bummeln gewesen und anschließend bei Tim Mälzer in der „Bullerei“ essen gegangen. Aber erst einmal zum Schanzenviertel, in dem ja auch das Restaurant von Tim Mälzer liegt. Dort sieht man vom Punk bis zum „Normalo“ alles und so spiegelt sich das auch in den Geschäften und Lokalen wider. Ich glaube, es gibt mehr Lokale und Pubs im Schanzenviertel als alles andere aber vielleicht täuscht auch der erste Eindruck. Und wer wirklich ausgefallene Geschäfte und Produkte sucht- ist hier genau richtig! Das Foto zeigt die Torte in einem Café im Schanzenviertel – echt gruselig, oder? Das ganze Cafè ist in dem Stil aufgezogen, ich glaube, ich könnte dort nichts essen-denn das Auge isst ja bekanntlich mit und da stelle ich mich schon etwas an…

Tim Mälzer

 

Dafür war der Anblick unseres Abendessens weitaus freundlicher bei Tim Mälzer! Die Bullerei ist sozusagen zweigeteilt. Man kann im hinteren Restaurant essen, dort muss man allerdings Plätze reservieren oder aber im vorderen Teil des Restaurants- dort geht es ohne Reservierung. Allerdings ist es auch hier meist gut besucht und man muss halt schauen, ob Platz ist. Die Einrichtung ist ganz urig und rustikal, man sitzt auf einfachen, alten Holzstühlen und auch sonst ist alles im guten alten Shabby-Look aufgezogen. Die Essensangebote wechseln regelmässig und man bekommt von der einfachen Currywurst über Burger (natürlich im Mälzer-Stil) bis hin zum Steak oder fisch einiges angeboten, was aber für jeden Normalo erschwinglich ist. Wir lieben die Küche von Tim Mälzer, weil sie so bodenständig und einfach ist und kommen fast bei jedem Hamburg-Besuch hierher. Und so sieht es aus bei Tim:

 

Tim Mälzer

 

 

Der Eingangsbereich empfängt den Gast mit alten Gegenständen und Blumen – ich liebe das Ambiente!

 

Tim Mälzer

 

Tim Mälzer

Unser Essen – einfach lecker!
Hamburger Fischplatte mit geräuchertem Fisch-Dreierlei, Speck-Kartoffelsalat, Misch-Blattsalat, Remoulade und Brot – Mmmm…

 

Tim Mälzer

 

DurcheinanderPlatte mit 5+ Speisen aus der Karte in kleinen Schälchen – Tomatensuppe mit Brotchips, Rosmarinschinken auf Rucola und Pesto, Tortilla im Glas, gem. Oliven (eigens eingelegt), kleiner Blattsalat mit Tomate und getrocknete, eingelegte getrocknete Tomaten und Kapernäpfel – megalecker!

 

Tim Mälzer

Pasta mit Chili-Mangobutter und Garnelen – der helle Wahnsinn!

Tim Mälzer

Die „Stulle des Tages“– Bauernbrot belegt mit Tomatenremoulade, Rucola und Roastbeef – sehr lecker!

Tim Mälzer

Zum Dessert gab es ein Stück Torte (Banane, Schoko, Sahne, Streusel) und Espresso – wenn schon, dann richtig schlemmen!

Tim Mälzer

 

Tim Mälzer

Und zum Abschluss noch ein Foto mit Tim Mälzer – diesmal hatten wir das Glück, das er anwesend war!

 

 

Tim Mälzer

 

So und nun aber ab ins Hotel und morgen geht es shoppen und zum Friseur…ein zweiter Bericht folgt!
Die Karte wechselt übrigens immer wieder – so bleibt die Küche abwechslungsreich und vor allem ist sie bodenständig. Übrigens muss dort nicht reserviert werden. Es gibt aber angrenzend einen weiteren Raum, wo reserviert werden sollte! Vielleicht bekommen wir ja mal eine Einladung…

Liebe Grüße von Filine!

 

Kulinarischer Tipp

Restaurant Bullerei – Tim Mälzer
Lagerstraße 34b
20357 Hamburg (Schanzenviertel)

14 Kommentare

  1. Ein wirklich schöner Bericht, der mich wieder an unsere Hamburg Wochenenden zurückdenken ließ 😉

    Nirgends in Deutschland findet man so frischen Fisch sooo lecker zubereitet…

    Liebste Grüße
    Christina

  2. In Hamburg war ich schon lange nicht mehr,aber dein Bericht hat mir echt lust darauf gemacht,doch mal wieder hin zufahren;)wer weiss vielleicht komm ich ja bald mal wieder dazu

  3. Hallo, vielleicht hab ich ja Glück und treffe ihn am Samstag auch den Tim Mäzler in der Bullerei. Ich fahr nämlich am Samstag nach Hamburg auf den Fischmarkt und danach . Mein Kochbuch ist dabei- Autogramm ;o). Lg Tina-Maria

  4. Sehr schöner Bericht, das Schanzenviertel ist wahrlich immer einen Besuch wert. 🙂
    Ein leckeres Essen gab es da wieder beim Tim, schaut wirklich gut aus und Glück mit dem wetter hattet ihr scheinbar auch. Mittlerweile regnet es wieder in Strömen..typisches Hamburger Wetter eben. 😉

    LG

  5. Ich war bis her nur im Hamburger Zoo und auf den Weg zur Nordsee sind wir auch schon öfter durchgefahren. Jedes Jahr nehme ich mir vor dort ein paar Tage zu verbringen, wenn ich das jettz so lese sollten wir es dieses Jahr unbdingt umsetzten 🙂
    Das essen sieht ja klasse aus, ich mag die Küche von Tim Mälzer auch gerne
    Liebe Grüße
    Sandra

  6. Hallo liebe Silvia,
    bislang war ich ja kein Testblogfan – aber von Dir lasse ich mich gerne belehren. Wirklich schöne Bilder und mit viel Seele geschrieben. Ich habe Dich sofort mit happyhippyheart.blogspot.com verlinkt! Ich freue mich mehr von Dir zu leen!
    Liebe Grüße,
    Magdalena

  7. sehr feiner Bericht! ich war letztes Monat in Hamburg und hatte natürlich mit dem Wetter kein Glück 😀 Lohnt sich denn das Hotel zu dem Preis? Uns war das immer ein Stück zu teuer und sind deswegen in die vom Heikotel angebotenen Apartments ausgewichen…( http://www.heikotel.de/hotels/workers-home/startseite-workers-home.html ), die allerdings nicht das wahre sind. Meine Frage ist jetzt ob sich der Aufpreis denn lohnt…
    Vielen Dank im Voraus
    Liebe Grüße

  8. das ist ja toll. Ich war schon lange nicht mehr in Hamburg – obwohl ich da mal 7 Jahre lang gewohnt hatte. Damals war noch vieles anders… Es wäre an der Zeit, diese tolle Stadt mal wieder zu besuchen
    LG und danke für die Eindrücke

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: