Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Mozzer`s Finest und Horst Lichter-wie passt das?

Gerade bin ich aus Hamburg zurück und da überrascht mich ein Paket aus der schönen Stadt im Norden! Es kommt von Mozzer`s finest, die ihren Standort im Hamburger Hafen haben. Was genau ist Mozzer`s finest mit dem vielsagenden Untertitel – finest culinary art? Wenn man auf die Webseite geht, wird man als Besucher erst einmal mit einem Foto von der Hamburger Hafencity begrüßt und mit einer Erklärung, worum es bei dem kulinarischen Shop geht. Nämlich um außergewöhnliche Produkte wie zum Beispiel exotische Saucen, exquisite Öle und außergewöhnliche Salze. Aber auch Backmischungen und Accessoires wie Bestecke, Gläser etc. findet man dort. Sehr gut finde ich die Erklärungen zu den einzelnen Produktkategorien wie beispielsweise beim Salz auch zur Herkunft und unter jeder Kategorie findet sich ein Button mit „Frag Mozzer`s“, über den man sich bei Fragen gerne an Mozzer`s wenden kann.

Das Besondere an den Produkten aus dem Lebensmittelbereich ist aber die Herstellung und die Qualität, denn es werden keine Geschmacksverstärker, Stabilisatoren oder Mittel zur Verlängerung eingesetzt und verwendet. Hier handelt es sich um echte hausgemachte Produkte, die von Hand hergestellt und zu einem fairen Preis angeboten werden. Die Herstellung der Produkte erfolgt im NIDO Restaurant im Herzen Hamburgs. So etwas macht mich natürlich immer neugierig und ich habe mich sehr gefreut, dass ich 3 Produkte zum Testen erhalten habe.

Links im Bild seht ihr ein Wasabi Dressing, in der Mitte eine Backmischung für Hamburger Vollkornbrötchen und rechts im Bild eine Backmischung für Chocolate Cookies. Bei den Backmischungen kann man wirklich gut die Zutaten erkennen, die liebevoll in Flaschen geschichtet wurden. Auf diese beiden Mischungen werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal eingehen.

Heute möchte ich erst einmal auf das Wasabi Dressing eingehen, denn das habe ich bereits probiert und  es schmeckt fantastisch! Und hier kommt jetzt auch Horst Lichter ins Spiel- denn ich habe ja, wie einige von euch wissen- im vorigen Jahr im Mai in der Küchenschlacht mit Horst Lichter gekocht. Und am Finaltag wurde das Menü von Horst Lichter vorgegeben. Als Beilage gab es „frittierten Spargel“. Diese „Baumstämme“- wie sie Nelson Müller genannt hat, habe ich nun endlich einmal zuhause ausprobiert und dazu das Wasabi Dressing serviert. Es hat wirklich klasse geschmeckt sowohl der frittierte Spargel als auch das Dressing dazu. Das Rezept zum Spargel stelle ich euch unter Cooking mit ein.

Das Wasabi Dressing besteht aus Sonnenblumenöl, Wasabi, Balsamico-Essig, Sake, Weißwein, Ingwer, Limettensaft, Honig, Senf, Pfeffer, Salz und modifizierte Stärke. Hört sich von den Zutaten her schon fantastisch an-oder?

Als Dip zu allen Salatsorten, Garnelen, Hühnchen, Fisch oder auch zum Käse passend. Und es ist sogar ein Rezepttip auf dem Aufkleber mit aufgedruckt. Der Flascheninhalt beträgt 250 ml und die Mindesthaltbarkeit ist bis 05/2014 angegeben, allerdings sollte das Dressing nach Öffnen der Flasche nur etwa 6 Wochen kühl aufbewahrt werden. Aber bis dahin hat man es auch sicher verbraucht. Gerade jetzt auch in der Grillsaison gibt es ja öfter Salate oder man serviert das Dressing zu gegrillten Scampi oder Hühnchenspießen! Vom Geschmack erinnerte mich das Wasabi Dressing etwas an Meerrettich. Aber viel leckerer…und wenn ihr jetzt auch neugierig auf die Produkte geworden seid, dann schaut euch doch einfach einmal im Webshop von Mozzer`s finest um. Die Produkte werden ständig erweitert und es wird unter der Rubrik “ Produkt des Monats“ jeden Monat ein speziell zusammengestelltes Paket oder eine besondere Aktion vorgestellt. Auch das Wasabi Dressing findet ihr im Webshop zu einem Preis von 7€, den ich für so eine Qualität völlig in Ordnung finde, denn echter Wasabi hat auch seinen Preis!
So, und beim nächsten Grillen werde ich die Vollkornbrötchen backen und euch vorstellen. Ich bedanke mich erst einmal bei Mozzer`s Finest für die exzellenten Produkte und ich werde mich wohl öfter bei euch umschauen.

Liebe Grüße von Filine!

7 Kommentare

  1. Danke für ddas Rezept für den Fritterten Spargel, der sieht sooo lecker aus! Das Wasabi Dressing klingt auch echt gut. LG Simone

  2. mmmhmm der Spargel sieht ja super lecker aus das Rezept werde ich mir auf jeden mal ansehen. Besondes gespannt bin ich auf die anderen 2 Produkte diese sehen echt super aus.
    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Wasabi Dressing kenne ich gar nicht, die Zutaten-Kombination liest sich aber richtig lecker. Und das Rezept mit dem Spargel lädt direkt zum Nachkochen ein. Mal sehen, ob ich das in nächster Zeit mal ausprobieren kann.
    LG Andrea

  4. Ich habe die Kekse aus der Flasche schon mit meiner Enkeltochter gebacken, einfach toll und wirklich "kinderleicht". Ich liebe den Norden und die Produkte – hatte ja mal 7 Jahre lang bei den Nordlichtern gewohnt und vermisse schon so einiges, was es hier nicht gibt.
    LG und schönen Start in die neue woche

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: