Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Meine eigene Sockenbox – wie geil ist das denn?

Vor ein paar Tagen habe ich meine erste eigene Sockenbox bekommen und habe nicht schlecht gestaunt, denn es steht doch tatsächlich mein Name auf der Box!

Bei Facebook konnte man sich auf den Test einer sogenannten Sockenbox bewerben. Nach Ablauffrist kam dann eine Mail mit der Nachricht, daß ich leider nicht ausgelost wurde, aber dennoch eine Box zum Testen bekomme -Supi! Und ein paar Tage später war sie auch schon da und mein erster Eindruck war total positiv – eine tolle Box zum Aufbewahren in schwarz, die man mit Hilfe einer Lasche öffnet. Das zweite Highlight – mein Name auf der Box, so können Verwechslungen ausgeschlossen werden, falls sich weitere Boxen einreihen. Vielleicht ist dies ja der Beginn einer neuen Sammler-Leidenschaft? Und das ist gar nicht ironisch gemeint, denn mein Mann hat auch bereits Interesse bekundet! Und das habe ich gleich „gespeichert“, denn ich schenke sehr gerne Herrensocken und Männersocken, weil ich die Geschenke-Sucherei bei Männern immer extrem schwierig finde.

Das dritte Highlight bei meiner Box waren dann die Socken selbst, denn ich wusste ja nicht, was ich bekomme. Und ich habe nicht schlecht gestaunt, denn es hat genau meinen Geschmack getroffen: 6 Paar schlichte, einfarbige Puma Socken – je 3 Paar in grau und schwarz. Lediglich mit dem Label von Puma versehen, was ich sehr schön finde! Mit der Größe konnte nichts schiefgehen, denn die musste ich vorher angeben. Auch das Material ist sehr angenehm mit 62% Baumwolle, 35% Polyamid und 3% Elasthan. Der Bund ist so fein gearbeitet, dass kein starker Druck auf die Haut entsteht und an den Zehen sind extra flache Nähte – also rundum Wohlfühlsocken!

Also ich bin total begeistert und habe mich mal bei Soxego (so heißt der Shop) umgesehen und gleich eine tolle Sache entdeckt – die Soxego-Sockenversicherung! Die Hausfrauen unter euch kennen ja das Problem mit dem „Sockenfresser“ in der Waschmaschine. Und hier greift die kostenfreie Sockenversicherung, denn bis zu zwei Mal im Jahr wird die fehlende Socke von Soxego ersetzt – vorausgesetzt natürlich, dass die Socken auch dort gekauft wurden! Alle weiteren Infos dazu findet ihr im Shop.  Die Auswahl bei den Damensocken ist sehr gut und ich habe bereits ein paar andere Marken entdeckt, die mir auch sehr zusagen.

In ca. 12 Wochen bringt Soxego die erste eigene Sockenkollektion an den Start. Da findet ihr neben den Bestseller-Socken auch hochwertige Funktionssocken „made in Italy“-Juhu, das ist was für mich als Italien-Liebhaber in Sachen Mode! Die Qualität wird als absolute Spitzenklasse angekündigt und es wird für jeden etwas passendes dabei sein, weil es Socken in den Bereichen Running, Skifahren, Baby-, Damen-, Herren-, Sneakersocken usw. geben wird.

Übrigens müsst ihr nicht unbedingt Sockenboxen nehmen, es können auch Socken ohne die Box bestellt werden. Allerdings finde ich die Idee und auch die Umsetzung toll, denn man kann sich die Box selbst individuell zusammenstellen und gestalten. Ist auch ein tolles und nützliches Geschenk vielleicht zur Taufe, Weihnachten oder Kindergeburtstag, denn es gibt dort auch ganz niedliche  Babysocken und Babystrumpfhosen, die man ebenfalls als Box zusammenstellen kann. Auch super Sparpakete habe ich bereits entdeckt. It`s Time for Sox – also ran an die Socke und einfach mal ausprobieren – mit dem Konfigurator geht es ganz einfach und vielleicht habt ihr dann auch eine neue Sammler-Leidenschaft gefunden?

Einen guten Platz für meine Sockenbox habe ich schon gefunden und dort können sich gerne noch mehr dazu gesellen, denn mit der Box hat man ja auch eine tolle Aufbewahrungsmöglichkeit – denn sie sieht schon sehr stylish aus!

Liebe Grüße von Filine!

2 Kommentare

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: