Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Biobox Drink&Food

Gestern bekam ich meine erste Biobox.
Und zwar die neue Food&Drink Box von biobox.me.

Da auf der Homepage zu den Produkten vorab nicht viel rauszukriegen war, außer das 6-10 Produkt Highlights bestehend aus Luxusproben und Originalgrößen dabei sind, war ich gespannt darauf, was in der Box sein würde. Bei vielen Boxen ist es ja dann auch der Fall, dass hauptsächlich Proben drin sind.

Und ich muss sagen es ist wirklich fair aufgeteilt worden. Es gibt natürlich Originalgrößen, aber auch einige Produktproben. Fangen wir mal an.

Zuerst zum Vorschein kamen die Dinkel-Bandnudeln von der Spielberger Mühle in der 500 g Packung. Sie sehen etwas blass aus, aber das liegt halt an den Zutaten. Trotzdem sollen die Nudeln sehr lecker sein, hab ich mir sagen lassen..:)

Desweiteren war eine 0,5 l Flasche naturbelassenes Quellwasser von Wildalp dabei. Finde ich persönlich sehr gut – da ich auch gerne naturelles Wasser trinke, würde ich mir allerdings für den Preis von 1,04 € nicht kaufen. Dazu muss man sagen, gute Produkte haben ihren Preis.

Sehr zur Freude meines Mannes waren von La Selva eingelegte getrocknete Tomaten mit Kapern im 180 g Glas dabei. Leckere Sonnengereifte Tomaten, so gut wie unbehandelt – da nur leicht gesalzen. Das nenn ich Genuss pur.

Die Schokolade von Vivani ist ein weiteres Highlight. Die hab ich mir schon selbst öfter im Bioladen meines Vertrauens gekauft und bin immer wieder begeistert, wie lecker sie ist. Nicht so künstlich süß. In der Box war eine Tafel Dunkle Nougat; die hab ich selbst noch nicht probiert, aber sie wird bestimmt genauso lecker sein wie die anderen Sorten.

Von Aroniabeeren habe ich bisher schon einiges gehört und meine Mutter hatte bereits Produkte davon  zum testen. Da ich sie noch nicht probiert habe, bin ich schon gespannt darauf, wie diese Aronia – Energiebällchen schmecken werden. Hergestellt sind sie aus Sultanas, Aroniabeeren, Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren, ummantelt mit Kokosflocken. Selbstverständlich alles aus Bio-Anbau und ein gesunder Snack für zwischendurch.
Nachtrag: meine Mutter und ich haben sie mittlerweile probiert und unser Fall sind sie nicht so, da sie sehr nach Rosinen schmecken, allerdings auch einen leicht säuerlichen Geschmack (vermutlich von der Aroniabeere) haben. Aber auch den Kokosgeschmack schmeckt man gut.

Ein weiterer Energie Snack war der Riegel von Black Bear. Trockenfrüchte und Nüsse sorgen hier für den Energieschub zwischendurch. Und der Riegel beweist- lecker geht auch ohne Schokolade und Sirup.

Die „Kein Bisschen Sünde“ Fruchtchips sehen so unglaublich gut aus! Hier sind wirklich nur reine Früchte wie Himbeere, Erdbeere, Brombeere und Sauerkirsche enthalten. Durch das Konservierungsverfahren der Gefriertrocknung, werden die natürlichen Nährstoffe und Vitamine erhalten. Hier kann man ruhig zuschlagen, denn selbst wenn man die komplette Dose auf einmal nascht, hat man gerade mal 68 kcal zu sich genommen. Es ist auch kein Zucker zugesetzt, sondern ausschließlich der enthaltene Fruchtzucker. Mit 2,99€ für 20g Inhalt aber auch nicht sehr preiswert.
Nachtrag: auch diese leckere Nascherei haben wir probiert. Ich selber mag sie nicht so gerne, aber meine Mutter ist begeistert, weil die Chips wirklich den originalen Fruchtgeschmack beibehalten haben eben in getrockneter Form und sie passen super in jedes Müsli, Joghurt oder eben einfach nur so! Ein Hinweis noch: wenn man sie pur genießt, sollte man möglichst ausreichend dazu trinken, da man damit auch Ballaststoffe aufnimmt.

Die letzten Testprodukte waren die Dressingsorten Garten-Kräuter und Italienische-Kräuter von Lebensbaum und der Ingwersaft von Exotic.
Die Dressings sind jeweils mit etwas Wasser, Balsamico und Öl zu verrühren und bestehen rein aus Kräutern aus ökologischem Anbau. Hier habe ich bereits das Gartenkräuterdressing auf einem gemischten Salat probiert – es schmeckt eher nach getrockneten Kräutern – hier bleibe ich lieber beim selbst zubereiteten Dressing mit frischen Zutaten. Ich muss dazu aber anmerken, dass es sich bei den Inhalten auch um rein ökologische Zutaten handelt! Bekommen habe ich jeweils 3 Tütchen, wobei ich nicht genau weiß, ob es sich um Proben oder Originalpackungen handelt, da ich sie auf der Shopseite nicht finden konnte!

Der Ingwersaft besteht aus frisch gepressten (!) Ingwer, ist damit sehr hochwertig und eignet sich für alles was man auch sonst mit frischem Ingwer machen würde. Vom Tee oder der Schorle über das Würzen von Speisen und Zubereiten von Desserts kann man es vielseitig einsetzen. Ich werde es auf jeden Fall auch mal in meinem Chicken Tikka Masala ausprobieren und euch dann berichten wie es geschmeckt hat.

Alles in allem, fand ich die gemischte Auswahl der Produkte ganz gut. Der Preis für eine Box ist 15 €  und der Warenwert liegt knapp über 20 € und ihr findet die Produkte einzeln im shop.biobox.me, dort findet ihr auch weitere Informationen dazu und Preisinformationen!
Falls ihr euch für diese Box interessiert könnt ihr ja hier mal schauen.

Bis dahin liebe Grüße wünscht euch Alessia!

8 Kommentare

  1. HuHu das sieht doch auf jeden Fall mal nach Abwechslung aus 🙂 Besonders interessant finde ich die Fruchtchips, gibt es in der Box zufällig einen Hinweis wo man diese kaufen kann? Den die würde ich doch sehr gerne einmal probieren.
    Viel Spaß beim testen der Produkte
    Liebe Grüße
    Sandra
    http://www.itfy.blogspot.de

  2. Ok, das Preis-Leistungsverhältnis könnte schon etwas besser sein. Aber alles in allem finde ich die Box auch sehr vielfältig und von den Produkten her gelungen!
    Lasst es Euch schmecken, LG Andrea

  3. Die Box ist genau das Richtige für mich, ich liebe Bio-Produkte. Die getrocknete Tomaten werden Deinem Mann bestimmt schmecken (würden sie mir auch, hihi.) Allerdings würde ich mir auch einen etwas höheren Warenwert wünschen damit sich ein Abo wirklich lohnt. LG Simone

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: