Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

„Klamottensicherung“ und Babydecke für die Kleinsten!

Hallo Ihr Lieben, habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, wie das mit der Namenssicherung bei den Bekleidungsstücken eurer Kinder im Kindergarten, der Schule oder in der Kita aussieht? Ich schon, denn ich kenne das von meinen Kinder, die ja nun bereits erwachsen sind. Und da meine Tochter nun auch einen kleinen Sohn hat, wird diese Frage in absehbarer Zeit aufkommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass öfter mal ein Teil verwechselt wird, falsch angezogen oder es fehlt plötzlich ein Teil der Garderobe.

Das ist in der heutigen Zeit auch kein Wunder, denn viele Mütter kaufen vom gleichen Hersteller bzw. bei der gleichen Kette ein und da sind Verwechslungen vorprogrammiert! Ich habe nun einen Shop entdeckt, wo man schöne Namensbänder bekommt und finde das eine sehr gute Lösung!  Diese Bändchen sind in vielen verschiedenen Schriftarten und Farbkombinationen erhältlich, aus 100% Polyester und haben eine angenehm weiche Oberfläche. So kratzen sie nicht, denn manche Kinder sind ja sehr empfindlich oder reagieren allergisch. Man bekommt die Bändchen sogar mit Motiven, was für Kinder gleich interessanter ist und sie dadurch besser unterscheiden können- denn die Kleinsten können ja noch nicht lesen.

Die Bändchen werden eingenäht, dafür ist an den Rändern extra ein Abstand von 10mm Platz gelassen. Es gibt aber auch Bändchen zum Aufbügeln. Alle Bändchen sind bis 90° waschbar, färben nicht aus und erhältlich sind sie in zwei verschiedenen Breiten, nämlich 10 und 14mm. Sie sind Öko-Tex zertifiziert und man bekommt 100 Stück schon für 14,75€, das ist ein sehr guter Preis, wenn man bedenkt, dass man die Bändchen nur noch einnähen muss. Im Foto seht ihr, wie solche Bändchen aussehen. Man findet aber noch andere praktische Dinge im Shop wie Namensstempel, Infobänder oder Adressaufkleber, um nur einiges zu nennen.

Bildrechte liegen bei Ikast Etiket

Unser Alessandro ist ja noch nicht soweit, aber es wird sicher nicht mehr lange dauern, denn meine Tochter hat vor, ihre Arbeit wieder aufzunehmen und dann wird er auch in eine Kita gehen, wenn auch nur stundenweise. Aber ich habe in dem Shop noch etwas anderes entdeckt. Bislang war Ikast Etiket ja eher bekannt für Eintritts- und Namensbändchen und bietet jetzt auch Babydecken mit Namen an. Und so eine Decke durfte ich nun testen, was mich sehr gefreut hat. Denn die Babydecke passt sehr schön in Alessandros Bettchen und auch für den Kinderwagen bzw. Karre ist sie perfekt oder einfach nur so zum Kuscheln.

Die Babydecke ist aus 100% Bio-Baumwolle, ganz fein und weich und lässt sich bei 60° in der Waschmaschine waschen. Sie wird individuell für jedes Kind an modernen Strickmaschinen hergestellt. Nach dem Stricken wird sie gewaschen, rein ökologisch behandelt, damit sie von Anfang an weich und geschmeidig ist. Nach dem Waschen wird die Decke gedampft und anschließend mit Band in einer Nähstube abgekantet.

Zuletzt erhält sie noch eine abschließende Dampfbehandlung und wird dann in einen Plastikbeutel verpackt. Die Maße sind 70 x 100 cm und es gibt die Babydecke in hellblau und rosa. Die Decke ist wirklich sehr hochwertig und einwandfrei verarbeitet, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. Und ich finde, es ist auch eine schöne Geschenkidee zur Taufe oder Geburt. Den Preis von 59,95€ finde ich für diese Ware durchaus gerechtfertigt, denn die Verarbeitung ist wirklich ausserordentlich gut.

Ich bedanke mich ganz herzlich für die wirklich wunderschöne Babydecke als Testprodukt! 
Filine!

1 Kommentar

  1. Das ist ja eine wirklich schöne Idee, z.B. als Geschenk zur Geburt oder Taufe. Eine Babydecke kann man schließlich immer gebrauchen und wenn sie dann noch den Namen des Kindes enthält, ist sie ja gleich noch viel persönlicher!
    Schön wären natürlich auch neutrale Farben, denn nicht jeder mag unbedingt das typische "Babyblau" oder Rosa!
    LG Andrea

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: