Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Kennt ihr schon den Dopper – die ökologische Variante zur Plastikflasche?

100 % For a better World! Ich habe etwas Neues und Interessantes gefunden in der Kategorie umweltfreundlich. Es ist für Mütter mit kleinen Kindern ebenso interessant wie alle, die viel reisen oder auch so unterwegs sind. Denn wenn man länger unterwegs ist, nimmt man ja gerne etwas zu trinken mit und herkömmliche Flaschen sind entweder etwas sperrig (bei Glasflaschen z. Bsp.) oder es handelt sich um Pfandflaschen, die zurück gegeben werden müssen oder oder…

Ich habe auf der Seite von Monalito den Dopper entdeckt! Die perfekte Flasche für Leitungswasser! Warum perfekt? Darum:

  • Nachhaltig – weil – einfach spülen, immer wiederverwenden
  • Praktisch – weil – Flasche und Becher in einem vereint ist
  • Trendy – weil – Dutch Design von Ringe van Remortel – sieht echt stylish aus
  • Gemeinnützig – weil – mit den Einnahmen werden Trinkwasserprojekte in Nepal gefördert
  • Günstig – weil – Leitungswasser ist tausend Mal billiger als Wasser in Einwegflaschen
  • Mobil – weil – mit der Dopper App weiß man immer, wo man seinen Dopper füllen kann

Die Flaschen werden klimaneutral und ohne Weichmacher produziert, was sich auf unsere Gesundheit sehr positiv auswirkt, da in vielen anderen Plastikbehältern eben diese Weichmacher enthalten sind. Es gibt den Dopper in 5 Farben, da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein und den Preis von pro Flasche finde ich in Ordnung. Sparen kann man auch noch, wenn man gleich ein 3er Pack nimmt. Ich habe 3 Dopper zum Testen erhalten mich für zwei blaue und eine in orange entschieden. Die blauen sind natürlich für meinen kleinen Enkel Alessandro gedacht und die orange-farbenen werde ich mir ins Auto legen, wenn es wieder in den Urlaub geht. Diese nachhaltige Idee gefällt mir sehr gut und ich finde es auch sehr praktisch, dass hier gleich ein Trinkbecher integriert ist.

Wir trinken sehr viel und gerne Wasser, aber ich denke, man kann sie auch für andere Getränke nehmen. Der Grundgedanke ist hier aber gewesen, dass Leitungswasser eben praktisch umsonst ist und die Flasche fast überall damit aufgefüllt werden können. Wasser hat natürlich noch mehr Vorteile wie keine Kalorien und es löscht den Durst hervorragend. So vermeidet man gleichzeitig Plastikmüll und tut etwas für die Umwelt. Wo ihr die App zum Auffüllen bekommt, erfahrt ihr

Damit ihr aber mal seht, wie das aussieht, habe ich den Dopper mal in seinen Einzelteilen fotografiert.

Wie ihr seht, besteht er aus 3 Teilen, zum Einfüllen braucht man nur den kleinen blauen Deckel abschrauben.

Zum Trinken dreht man den gesamten oberen Teil ab und hat damit einen Trinkbecher, wie ihr rechts im Bild seht. Als Füllmenge gehen 500ml in die Flasche. Das ist nicht zu groß, so passt der Dopper auch noch gut in eine Hand- oder Wickeltasche. Manchmal braucht man ja schnell mal ein Glas Wasser um beispielsweise eine Tablette zu nehmen und da ist es doch perfekt, gleich das Wasser dabei zu haben. Ich habe natürlich auch den Unterwegs -Test gemacht und es läuft nichts heraus und die Deckel halten sehr gut, auch wenn die Flasche mal über Kopf steht. Da kann also nichts schiefgehen.

Bei Monalito findet ihr auch andere ökologische Kindersachen und sehr schöne Babywiegen wie den Baby-Pendulo, der mir auch sehr gefällt. Bei einem Bestellwert von 50€ bekommt man übrigens einen Dopper umsonst dazu und wie ich gesehen habe, gibt es auch Befestigungen und eine Umhängeband dafür.
Ich finde die Trinkwasserbehälter in dieser Form sehr praktisch und schön und bedanke mich sehr bei Monalito, die mir diese stylishen und nachhaltigen Dopper zum Testen zur Verfügung gestellt haben!

7 Kommentare

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: