Filine bloggt

Lifestyle, Familie, Reisen, Food
Allgemein

Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters!

Rezension über ein Buch mit Witz und Ironie!

Über bloggdeinbuch.de durfte ich das neue Buch von Tilmann Rammstedt mit dem vielsagenden Titel “ Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters“ lesen und rezensieren.

Was erwartet mich?

Inhaltsangabe

Man erkennt die Welt nicht gleich wieder,

wenn man sie mit den Augen eines melancholischen Bankberaters betrachtet. Besonders, wenn es sich um einen Bankberater handelt, der hinter jeder Geldanlage den größeren Zusammenhang sieht: „Man kann kein Tagesgeldkonto verstehen, ohne zu verstehen, was ein Baum ist“.

Und während der Bankberater auch für sein Leben einen Zusammenhang sucht, bevor es an allen Ecken und Enden auseinanderbricht, gerät er in eine ausweglose Situation, aus der ihn nur ein abenteuerliches Trio retten kann: sein letzter verbliebener Kunde Tilmann Rammstedt, Bruce Willis und ein toter Hund.

Ich hatte erst einmal so meine Schwierigkeiten damit, einen Sinn für diese Art Roman zu finden. Genauer gesagt für die Schreibweise. Tilmann Rammstedt schreibt für meine Begriffe zweigleisig- da ist zum einen der Bankberater, der einen Sinn im Leben sucht und irgendwann seine eigene Bank überfällt. Hier kommt das zweite Gleis ins Spiel- nämlich Bruce Willis, der von Tilmann ständig per Mail angeschrieben wird und die Rolle des Bankberaters übernehmen soll!

Hier habe ich mich gefragt – warum schreibt er ständig diese Mails an Bruce Willis, die nie beantwortet werden? Will er seine Aufmerksamkeit erregen oder spinnt er nur seine eigenen Fantasien damit aus, weil er Bruce Willis Fan ist und gedanklich einen Film mit ihm durchspielt? Mal sind die Mails ärgerlich, weil Bruce nicht antwortet und mal verständnisvoll und nachsichtig. Ich habe mich nach einiger Zeit (und einigen Seiten) Lesens in das Drehbuch eines Films hineinversetzt gefühlt, in dem Bruce Willis mit Tilmann Rammstedt die Hauptrolle spielten. Dann kam noch eine dritte Hauptperson dazu in Form eines Hundes, der später als tote Hauptperson weiter spielte!

Wären da nicht zwischendrin die kleinen, feinen Dialoge mit dem Bankberater ins Spiel gekommen, die ich durchweg sehr aufheiternd fand! Und hier konnte ich den Humor Tilmanns sehen. Denn was da gedanklich rüberkam- da musste ich wirklich oft schmunzeln. Hiervon hätte ich mir mehr gewünscht…

Die Mails an Bruce Willis fand ich teilweise etwas zu lang und zu langatmig, auch habe ich hier nicht so richtig den satirischen Humor erkannt, außer dass der Wunsch nach erfolgloser Kommunikation vielleicht der Punkt ist, auf den es hier ankommt. Oder ist das schon Satire? Oder doch Roman?Unterhaltsam ist das Buch dennoch allemal und ich wünsche dem Autor auf jeden Fall endlich eine Antwort von Bruce Willis – oder hat er sie schon?!

Sehr gerne würde ich dem Autor diese Frage persönlich in einem Interview stellen und vielleicht noch einige mehr…
Wie geht es übrigens Ihrem ehemaligen Bankberater?

Ein Gruß an meine Leser: Findet es heraus und lest das Buch- vielleicht könnt ihr mir helfen:))

Tilmann Rammstedt wurde 1975 in Bielefeld geboren und lebt in Berlin. Bei Dumont erschienen bereits sein Debüt „Erledigungen vor der Feier“ und seine anderen Romane. Er wurde neben vielen anderen Auszeichnungen (u.a. Förderpreis für grotesken literarischem Humor der Stadt Kassel) mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis geehrt.
Das Buch „Die Abenteuer meines Bankberaters“ist im DuMont Buchverlag erschienen.
Das Buch ist für den Preis von 18,90€ hier bestellbar
Ich gebe dem Buch 4 Sterne

1 Kommentar

Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst Du automatisch dem Datenschutz unserer Seite zu!

%d Bloggern gefällt das: